New Girl Review: Exes (Staffel 3, Folge 15)

newgirls03e15-1

Nach der Enttäuschung von Prince letzte Woche sind wir endlich wieder im Neues Mädchen Wir alle kennen und lieben und diese Woche steht alles im Titel. Nick und Jess haben ein paar Probleme mit einigen ihrer Exen, während Schmidt, Coach und Winston vergeblich versuchen, ihren Freak mit drei frischen Küken in Gang zu bringen. Nun, zwei - wir haben Bertie schon einmal getroffen, aber dazu später mehr.



Für Nick und Jess beginnt der Ärger, wie so oft, auf dem Bauernmarkt, wo sie auf Nicks Ex Caroline stoßen. Sie ist immer noch sauer auf ihre Trennung vor zwei Jahren und verlangt von Nick Befriedigung, um zumindest zu wissen, warum er sie abgeladen hat (erinnerst du dich, als er in die Wüste fuhr?). Anstatt ihr den Grund oder irgendeinen Grund zu geben, rennt er einfach weg.



Wenn jemals eine Folge von Neues Mädchen hatte eine wirklich natürliche, intuitive Geschichte, in der die Dinge realistisch und aus gutem Grund ablaufen. Dies ist eine wirklich, wirklich großartige Folge mit viel Charme, Witz und Erfindungen. Zu sagen, dass es eine intuitive Geschichte hat, mag zunächst seltsam klingen, aber im dritten Jahr einer Show ist es ziemlich schwierig, dies zu tun. Hier gibt es keine Erfindungen, keine bizarre zentrale Einbildung, nein Hey, wir wurden fast überfahren, und jetzt gehen wir zu Princes Haus! Nichts davon, nur eine gute altmodische Situationskomödie.

Wir lernen auch Berkley kennen, den Ex, den Jess für Nick in Bezug auf seine Fähigkeit, mit Jess befreundet zu bleiben, mythologisiert hat. Sie schreiben und rufen die ganze Zeit an und er gibt großartige Ratschläge, also lädt Jess ihn ein, mit Nick über seine Probleme zu sprechen. Nick ist nach wie vor davon überzeugt, dass kein Mann jemals mit einem Ex befreundet sein würde, wenn er keinen Sex haben wollte - mit Ausnahme des mehrjährigen Oddball Winston, der dem Vater seines Ex (zum Beispiel) immer noch eine Vatertagskarte schickt - und wird schließlich in Berkeley bestätigt vertraut Jess schon früh an, dass er sie immer geliebt hat und dass er seine Frau für sie verlassen wird.



Das ist Neues Mädchen von seiner besten Seite - aufgrund der Einmischung von Jess (ich denke, das ist ein zu hartes Wort, aber ich kann es nicht anders beschreiben) wird die Situation für alle Beteiligten viel schlimmer. Es zeichnet sich auch dadurch aus, dass es die Situation relativ leicht hält: Wenn Berkeley gesteht, dass seine Liebe droht, seine Frau für sie zu verlassen, besteht Jess 'erster Instinkt nicht darin, schockiert zu sein, sondern darauf zu bestehen, dass sie Nick nicht sagen, dass er Recht hat.

Indem sie sich auf die Leichtfertigkeit von Jess und Nicks kindlichem Argument konzentriert, im Gegensatz zu den sehr realen Emotionen, die Berkeley empfindet, seine Frau hasst und zweifellos sein Kind mit ihr verärgert, erreicht die Show das perfekte Gleichgewicht zwischen Witz und Tiefe. Der Faden der fokussierten Unreife, der sich durch diese Show zieht, ist definitiv eine ihrer Stärken und macht sie auch relativ einzigartig. Ich habe bereits darüber gesprochen, aber eine weibliche Figur in den Mittelpunkt einer überwiegend männlichen Show zu stellen, und eine unglaublich dumme und unreife Figur dazu, ist mutig und zahlt sich in solchen Folgen aus.