Neue Spider-Man- und Venom-Filme werden exklusiv auf Netflix gestreamt

In den USA ist fast jeder einzelne MCU-Film auf Disney Plus zu finden. Die einzigen Ausnahmen sind die von Universal Der unglaubliche Hulk und die beiden bisher produzierten Sony-Koproduktionen, Spider-Man: Heimkehr und Weit weg von zu Hause. Die Fans hatten gehofft, dass die Studios einen Deal für diese beiden letztgenannten Filme vermitteln könnten, aber leider wurde diese Option nun effektiv ausgeschlossen, da Sony einen wichtigen neuen Deal für Netflix unterzeichnet hat, um seine Produktionen ab 2022 exklusiv zu streamen .

Der Hollywood Reporter enthüllte zunächst die Details der mehrjährigen Vereinbarung mit dem Streaming-Riesen, die Netflix einen exklusiven Lizenzvertrag für das erste Zahlungsfenster in den USA ermöglicht. Das bedeutet, dass das Unternehmen die Rechte an Sony Pictures-Titeln sowohl nach der Veröffentlichung im Kino als auch nach der Veröffentlichung zu Hause hat. Das schließt also nicht nur das ein Spider Man Filme, aber auch die Nicht-MCU-Marvel-Filme des Studios, wie die Gift, Morbius und In den Spinnenvers Franchise-Unternehmen.



Trotzdem als Gift: Lass es Gemetzel geben und Spider-Man: Kein Weg nach Hause kommen in diesem Jahr an, sie sind technisch nicht durch diesen Deal abgedeckt. Mit der bestehenden Partnerschaft mit Netflix bleibt die Plattform jedoch das wahrscheinlichste Ziel für sie, wenn sie schließlich auf Streaming stoßen. So sehr Fans all ihre Marvel-Inhalte an einem Ort haben möchten, so einfach wird dies in Zukunft nicht möglich sein.



Klicken Sie zum Vergrößern

Das ist nicht das Schlimmste auf der Welt, aber diese Sony / Netflix-Vereinbarung kann größere Konsequenzen haben. Vermutlich bedeutet dies, dass Spider-Man in keiner der Disney Plus-Produktionen von Marvel Studios zu sehen ist. Dies könnte von nun an ein großes Hindernis für Peter Parkers Rolle in der MCU sein, da wir wissen, dass das House of Ideas Streaming heutzutage als Hauptanlaufstelle betrachtet. Spidey verlässt das Franchise noch nicht wieder, aber seine Präsenz ist möglicherweise begrenzt.

Spider-Man: Kein Weg nach Hause ist auf dem Weg, diesen 17. Dezember in die Kinos zu kommen.



Quelle: Der Hollywood Reporter