Paramount will angeblich Naomi Watts für neue Ringfilme zurück

Keines der marktfähigen Gesichter des Horror-Genres darf den Rest seiner Tage im Altersheim für Slashers, Serienmörder und untote Ghule ausleben, und jedes Eigentum, das mit einem anständigen Geldbetrag geharkt wird, wird irgendwann neu gestartet, neu gemacht oder auf Dauer neu erfunden, bis der Brunnen trocken ist.

Das gilt mehr als für die erweiterten Ring Franchise, die derzeit nach 2017 unterbrochen wird Ringe wurde von Kritikern geschwenkt. Es hat vielleicht 83 Millionen US-Dollar an der Abendkasse mit einem Budget von 25 Millionen US-Dollar verdient, aber eine 8-prozentige Punktzahl bei Rotten Tomatoes ist kaum die leuchtende Bestätigung, die weitere Ausflüge garantiert.

Naomi-Watt-der-Ring



ein stiller Wächter ein wachsamer Beschützer ein dunkler Ritter

Bisher gab es neben dem japanischen Original von 1998 drei amerikanische Filme, aus denen sechs Fortsetzungen in zwei getrennten Zeitleisten sowie zwei nicht verwandte TV-Shows hervorgingen, ein Crossover mit Der Groll und ein südkoreanisches Remake. Der Kreativtank läuft schon lange leer, aber Insider Daniel Richtman behauptet, Paramount wolle, dass Star Naomi Watts als Rachel Keller für zukünftige Projekte im übernatürlichen Universum zurückkehrt.

Der Tippgeber bietet jedoch keine zusätzlichen Informationen an, und aus heutiger Sicht gibt es keine Ring -bezogene Filme oder TV-Shows in Arbeit, trotz Der Groll Regisseur Nicolas Pesce bekundete sein Interesse an einem Crossover. Die Idee eines amerikanischen Remakes eines amerikanischen Remakes eines japanischen Films, der einen Versus-Film gegenüber einem anderen amerikanischen Remake eines japanischen Films macht, ist kaum die aufregendste Aussicht, aber wenn Richtmans Informationen irgendwann herauskommen, gibt es sicherlich schlechtere Ideen, um den Film neu zu beleben Eigentum, als eine etablierte und talentierte Schauspielerin wie Watts zurückzubringen, ohne den Boden des Fasses abkratzen zu müssen.

Erscheinungsdatum für Star Wars Battlefront 3

Quelle: Patreon