Peter Pan & Wendy Set-Fotos enthüllen den ersten Blick auf Jude Laws Captain Hook

Angesichts der Geschwindigkeit und Lautstärke, mit der Disney ihre animierten Klassiker ausschlachten und sie als Live-Action-Blockbuster neu gestalten kann, ist es eine Überraschung, dass eine aktualisierte Version von 1953 so lange gedauert hat Peter Pan ankommen, aber das wird sich nächstes Jahr ändern, wenn Peter Pan & Wendy Premiere exklusiv auf Disney Plus.

Natürlich gab es in der Zwischenzeit einige aufwendige Anpassungen von J.M. Barries Quellmaterial, einschließlich Steven Spielbergs Kultklassiker Haken , P.J. Hogans gut rezensierte Kassenbombe von 2003 Peter Pan und Joe Wrights fantastisches Prequel Brot , das von Kritikern heimgesucht wurde und sein Budget von 150 Millionen Dollar in den Kinos nicht zurückerhalten konnte.



Der Familien-Blockbuster des Maushauses stammt aus Petes Drache Regisseur David Lowery mit den relativen Newcomern Alexander Molony und Ever Anderson in den Titelrollen. Das unterstützende Ensemble besteht aus Alan Tudyk und Molly Parker als George und Mary Darling, Jim Gaffigan als Mr. Smee und Yara Shahidi als Tinker Bell, aber das interessanteste und aufregendste Stück Casting ist Jude Law als Captain Hook.



Der Schauspieler ist mehr als in der Lage, eine fantastische Leistung im richtigen Projekt zu liefern, und er ist kein Unbekannter für Studio-Produktionen mit großem Budget. Deshalb wird er versuchen, uns das Beste aus beiden Welten zu bieten. Während wir noch kein Filmmaterial von ihm in Aktion haben, sind die ersten Set-Fotos des 48-Jährigen in Kostümen online gegangen, und Sie können sie unten nachlesen.

Captain Hook

Die Dreharbeiten haben vor drei Wochen begonnen und werden voraussichtlich Ende Juni abgeschlossen sein. Es bleibt also genügend Zeit für die Nachbearbeitung, um die Feinabstimmung vorzunehmen Peter Pan & Wendy bevor es nächstes Jahr beim Streaming debütiert. Lowery lieferte bereits eines der besten Live-Action-Remakes von Disney mit Petes Drache Es gibt also keinen Grund, warum er es nicht noch einmal tun kann.