Fluch der Karibik: Tote Männer erzählen keine Geschichten Promo fasst das Erbe von Disneys Swashbuckling-Franchise zusammen

Wir sind zum Zeitpunkt des Schreibens genau einen Monat vor dem Start von Fluch der Karibik: Tote Männer erzählen keine Geschichten - bekannt als Salazars Rache Über die unruhigen Gewässer des Nordatlantiks hinweg - und um sicherzustellen, dass alle über die Geschichte des Franchise auf dem Laufenden sind, hat Disney eine neue Promo für Espen Sandberg und Joachim Røningings sanften Neustart aufgedeckt, die eine willkommene Geschichtsstunde für Jack Sparrow darstellt und seine todesmutigen Abenteuer.

Von Der Fluch der Black Pearl bis 2011 Auf fremden Gezeiten , diese featurette ist vielleicht die perfekte Grundierung für Tote Männer erzählen keine Märchen , das zu einer Zeit eröffnet wird, in der Johnny Depps unberechenbarer Antiheld versteckt ist. Dieses selbst auferlegte Exil hält jedoch nicht lange an, besonders wenn sich Javier Bardems Salazar aus dem Teufelsdreieck herauskrallt, um sich zu rächen.



Von einer Armee untoter Piraten flankiert, die in mehrfacher Hinsicht Erinnerungen an Gore Verbinskis Franchise-Starter von 2003 wecken sollte, lässt Salazar Jack keine andere Wahl, als nach einem mächtigen Artefakt zu suchen, das als Dreizack von Poseidon bekannt ist. Er wird dies natürlich nicht alleine tun, da frühere Trailer und Poster die Rückkehr von Captain Barbossa (Geoffrey Rush) sowie Will (Orlando Bloom) und Elizabeth Swann (Keira Knightley) bestätigen. Die beiden letzteren werden die entfremdeten Eltern von Henry Turner (Brenton Thwaites) spielen, dem eigenwilligen jungen Seemann, der möglicherweise das Geheimnis für die Umkehrung von Jacks Unglückszauber birgt.



Fluch der Karibik: Tote Männer erzählen keine Geschichten fährt am 26. Mai in den Hafen ein. Es war das letzte Abenteuer für Captain Jack Sparrow, das die Frage aufwirft: Ist Disneys Swashbuckling-Franchise ohne Johnny Depps manische Führung wirklich dasselbe? Wir werden sehen.