Pressekonferenz Interview mit Mark Wahlberg, Mila Kunis und Seth MacFarlane über Ted

Obwohl er für seine Arbeit im Fernsehen bekannt ist, Seth MacFarlane macht den Sprung zum Filmen mit Ted , eine neue Komödie von Universal. Der Mastermind dahinter Familienmensch , amerikanischer Vater und mehr, hat sich mit zusammengetan Mark Wahlberg und Mila Kunis um uns einen Film über einen wandelnden, sprechenden, lebenden, atmenden Teddybär zu bringen. So seltsam es auch klingen mag, es funktioniert ziemlich gut und wie üblich ist MacFarlanes Schreiben lustig und lacht laut lustig.



Am vergangenen Wochenende versammelten sich MacFarlane, Wahlberg und Kunis in LA zum Pressetag des Films. Wir hatten das Glück, anwesend zu sein. Wenn Sie interessiert sind, was sie zu sagen haben, lesen Sie es weiter unten.



Der Haken des Films ist der Teddybär, und obwohl Sie vielleicht denken, dass es schwierig ist, sich gegenüber einem leblosen Objekt zu verhalten, sagen uns die Schauspieler, dass es wirklich nicht so schlimm war. Tatsächlich war der Bär nicht derjenige, der die Probleme am Set verursachte, Mila war es.

Ich war etwas nervös, zuerst mit dem Bären zu arbeiten, aber als wir uns darauf einließen, fühlte ich mich ziemlich schnell wohl. Sie hatten auch einen Test gemacht und es war ein Problem, wissen Sie, wir fragten uns, ob der Bär nahtlos mit der Chemie in die Szene kommen würde, sagte Wahlberg. Ich und Seth hatten eine großartige Zeit miteinander zu spielen, aber würde sich das übersetzen lassen, wenn Sie den Bären in die tatsächlichen Szenen einbauen? Darüber haben wir uns Sorgen gemacht, aber es hat gut geklappt. Es war eher ein Problem, mit Mila als mit dem Bären zu arbeiten. [lacht] Sie ist ein harter Keks, wie Sie sehen können.



Es war nicht so schlimm, fuhr Kunis fort. Ich hatte nicht viel körperliche Interaktion mit dem Bären. Es war nicht so beängstigend für mich, Mark hatte es am schwersten.

Die Spezialeffekte waren überraschend weich, sagte MacFarlane. Wir hatten zwei großartige Studios, die es für uns einfach aus dem Park geworfen haben. Wir hatten auch ein bisschen Freiheit, neue Linien für Ted in der Postproduktion zu machen, falls etwas nicht funktionierte. Das war eine Art Luxus, den wir ausgenutzt haben. Wir würden den Film zeigen und wenn etwas nicht funktioniert hätte, würden wir bei der nächsten Vorführung eine andere Zeile ausprobieren.

Warum hat es bei all dem Erfolg, den er im Fernsehen hatte, gedauert? Seth MacFarlane so lange, um den Sprung zum Film zu machen? Nun, es hatte damit zu tun Familienmensch Stornierung.



Wird es einen Film mit grünen Pfeilen geben?

Family Guy hatte diese kleine Absage passiert und ich wollte sicherstellen, dass sie voll auf den Beinen war, als sie zurückkam, bevor ich wegging, um einen Film zu machen, sagte Seth. Ein Jahr lang komplett von der Show zurückzutreten, war etwas, was ich noch nicht getan hatte. Dies war eine Idee, die mir allerdings eine Weile in den Sinn kam.

Apropos Familienmensch Die Show ist dafür bekannt, etwas nervöser zu sein, und sie neigt dazu, die Grenzen dessen zu verschieben, was gezeigt werden kann. Mit Ted MacFarlane hatte jedoch eine R-Bewertung, die ihm viel mehr Raum gab, um Dinge voranzutreiben. Davon abgesehen hielt er es immer noch ziemlich zahm, wie er erklärt.

Bei einem Film wie diesem war das meiste Sprache. Dieser Film ist nicht schwer, R, er ist ziemlich moderat, sagte MacFarlane. Es gibt keinen grafischen Sex oder starken Drogenkonsum. Es ist R für Sprache. Der erste Schnitt des Films hatte tatsächlich viel mehr Fluchen und wir haben das etwas gekürzt, weil wir festgestellt haben, dass es, obwohl es sich um eine R-bewertete Komödie handelt, anfing, sich ein wenig in die Süße der Geschichte zu fressen.

Star Wars gegen Wächter der Galaxie

In einem Film wie diesem halten wir uns an die gleiche Regel wie in den animierten Shows, fuhr MacFarlane fort. Wenn Sie sich über eine Gruppe lustig machen wollen, müssen Sie sich über alle lustig machen. Das Klischee ist ein Chancengleichheitstäter. In diesem Film macht sich jeder auf irgendeine Weise lustig. Es gibt jedoch Systeme (Screenings, Audience-Tests), die klar machen, was über die Leitung geht und was nicht.

Selbst in Family Guy überprüfen wir jede Episode, bevor sie vollständig animiert wird. Zum größten Teil hatten wir zu dem Zeitpunkt, als es zu den Test-Screenings kam, den größten Teil dieser Art von Material entfernt, aber es gab eine Sache, die wir entfernen mussten, die zu weit über der Linie lag.

Mila Kunis ist bekannt für ihre eher komödiantischen / leichten Rollen, weshalb die meisten Kritiker überrascht waren, als sie in der Hauptrolle spielte Schwarzer Schwan Der Film war völlig anders als alles, was sie jemals zuvor gemacht hatte, aber trotzdem wurde sie für ihre Leistung gelobt. Warum also wieder zu leichten, komödiantischen Rollen zurückkehren? Besonders wenn sie sich nicht einmal für lustig hält.

Ich denke nicht, dass ich lustig bin, ich wirklich nicht, sagt Kunis. Das bedeutet nicht, dass ich Comedy nicht liebe, ich könnte einfach nicht auf eine Bühne gehen und sagen, mach einen Braten. Ich denke, ich würde in Panik geraten. Davon abgesehen liebe ich Comedy, wenn sie gut geschrieben ist.

Wenn mir jemand wie Seth MacFarlane einen Dialog gibt, um zu sagen, dass ich brillant finde, werde ich das Scheiße daraus machen. Für mich geht es nicht um Genre, sondern um Qualität. Ich liebe Ted und ich denke, es ist ein großartiger Film. Es ist mir egal, ob es lustig oder traurig ist. Ich werde in jede Richtung gehen, in die ich mich hingezogen fühle. Ich wähle Arbeit, an die ich glaube.

Als die beiden Stars gefragt wurden, warum sie gerne mit MacFarlane zusammenarbeiten und was sie an seiner Art von Humor attraktiv finden, sprach Kunis zuerst.

Wann kommt der neue Jason-Film heraus?

Im Laufe der Jahre, von Family Guy bis zu diesem, denke ich, dass Seths Humor unglaublich sozial relevant ist, sagt Kunis. Es ist kein Humor, um Humor zu sein. Sein Humor hat eine gewisse lineare Geschichte, die sehr konsequent ist.

Und es ist klug, es macht dich nicht dumm. Er ist brillant in dem, was er tut, weil er Menschen mit hohem Augenbrauen-Humor in Situationen mit niedrigen Augenbrauen versetzt. Das ist eines der schwierigsten Dinge. Sein ganzer Humor wurzelt auch in Wahrheit und Ehrlichkeit. Es ist sehr geerdet.

Das war gut, das konnte ich nicht, sagte Wahlberg. Ich wollte nur sagen, dass er der lustigste Motherfu ** er ist, den ich je getroffen habe. [lacht]

Schließlich sprachen Wahlberg und MacFarlane die Kampfszene zwischen Ted und John an. Obwohl es völlig lächerlich erscheint, hat MacFarlane versucht, es so realistisch wie möglich zu spielen.

Ich fühlte mich so lächerlich, als ich alleine durch diesen Raum flatterte. Alle lieben die Szene, sagte Wahlberg.

Der ganze Witz dabei war, dass wir es so realistisch wie möglich spielen wollten. Wir wollten, dass es sich wie ein Kampf von The Bourne Identity anfühlt, außer dass einer der Charaktere zufällig ein Teddybär ist, fuhr MacFarlane fort. Ich denke, wir haben es geschafft und Mark hat es gerade zu 150% verkauft. Selbst ohne den Bären dort drin, wenn man sich das Rohmaterial ansieht, funktioniert es tatsächlich immer noch. Hoffentlich haben wir es schmerzlich realistisch gemacht.

Damit ist das Interview abgeschlossen, aber wir möchten Mark, Mila und Seth für ihre Zeit danken. Achten Sie darauf, auszuchecken Ted, in den Theatern 29. Juni.