Aufstieg der Wächter Bewertung

Bewertung von: Aufstieg der Wächter Bewertung
Filme:
Jonathan R. Lack

Rezensiert von:
Bewertung:
4.5
Auf20. November 2012Zuletzt bearbeitet:2. Januar 2013

Zusammenfassung:

Rise of the Guardians ist ein unerwarteter Genuss, ein kluger und herzlicher Liebesbrief an das Wunder der Kindheit, der das Publikum aller Altersgruppen an diesem Erntedankfest begeistern sollte.

Mehr Details Aufstieg der Wächter Bewertung



Aufstieg der Erziehungsberechtigten Vielleicht ist es der beste Film, den DreamWorks Animation jemals produziert hat, aber ich glaube nicht, dass es viel Konkurrenz um den Titel gibt. Ich mag das erste Shrek, und die Liebe Kung Fu Panda, Aber ich habe mich nie um den Rest ihrer Produktion gekümmert, auch wenn sie nicht eine endlose Reihe fauler Fortsetzungen produzieren. Ich bin abgeschreckt von der breiten, nachdenklichen, offen kommerziellen Haltung, mit der die meisten ihrer Filme produziert werden. Ich habe selten einen Sinn dafür bekommen Wunder Aus DreamWorks-Filmen ergibt sich das unmittelbare Leben und die Vitalität, die die beste Animation zu bieten haben.



Was ist mit dem Auge des Waldweißers passiert?

Dies ist mehr als alles andere was Aufstieg der Erziehungsberechtigten macht richtig. Es ist ein kühner, wild erfinderischer und äußerst herzlicher Liebesbrief an die Fantasie der Kindheit, der mit Leidenschaft, Begeisterung und unerbittlicher kreativer Energie erstellt wurde. Hinter jedem kühnen Bild von Magie und Dunkelheit oder im Kern jedes lebendigen Charakters steckt eine starke, greifbare Seele, und ich fand mich schnell im Geist der Produktion wieder.

Regisseur Peter Ramsey legt von der ersten Szene an einen nachdenklichen, ehrfürchtigen Ton fest, der die plötzliche Geburt von Jack Frost, dem mythischen Schiedsrichter für Schnee und Eis, in einer ruhigen Winternacht zeigt. Die Szene ist ein wenig anders als alles, was ich in der modernen amerikanischen Animation gesehen habe, ein ruhig schönes, subtil eindringliches Porträt von Magie, Spektakel und, da Frost schnell bestürzt feststellt, dass die Menschen auf der Erde ihn nicht sehen oder mit ihm sprechen können, Zweifel . Es ist die Art von intelligentem, zartem Ton, den ich mir für DreamWorks für einen ganzen Film niemals vorstellen könnte, aber zum größten Teil ist dies so Aufstieg der Erziehungsberechtigten Theaterstücke. Es ist manchmal offener humorvoll und widmet sich mehr der Action und dem Nervenkitzel anderer - und stockt gelegentlich, wenn es sich zu weit in diese Richtung bewegt -, aber im Großen und Ganzen ist dies eine ernsthafte Fantasie, und ich kann Ramsey nicht respektieren und sein Team genug für diese Entscheidung.



Es stellt sich heraus, dass Frost unser Protagonist ist, denn nachdem wir einige Jahrhunderte übersprungen haben, wurde er - vom stillen, gottähnlichen „Mann im Mond - zum neuesten„ Wächter “der Erde ernannt. Die Wächter sind uns allen bekannt als die mythischen Wesen der Kindheit: der Weihnachtsmann, der Osterhase, die Zahnfee, der Sandmann und so weiter. Jeder ist eine Hauptfigur in diesem Film, und wenn der schändliche Boogeyman nach Jahrhunderten im Versteck wieder auftaucht und versucht, Kindern auf der ganzen Welt Angst einzujagen, müssen diese Wächter Frost als ihr unwahrscheinlichstes neuestes Mitglied akzeptieren, in der Hoffnung, den Glauben rund um den Globus wiederherzustellen.

die cw dc legenden von morgen

Das Konzept klingt auf dem Papier albern, um ehrlich zu sein, und deshalb ist der ehrfürchtige Ton so wichtig. Wenn Aufstieg der Erziehungsberechtigten Wäre es nur ein Mittel für billiges Lachen, um von bekannten Urlaubstropen und ikonischen Persönlichkeiten aus dem Bilderbuch zu profitieren, wäre es ein kreativer Misserfolg. Stattdessen hat der Film etwas sehr ergreifendes darüber zu sagen, wie und warum Kinder an diese Figuren glauben und warum die Fähigkeit zu glauben für die Kindheitserfahrung von zentraler Bedeutung ist. Jeder Charakter wird anschaulich verwirklicht und einzigartig interpretiert, und der Film argumentiert ziemlich kraftvoll und aufschlussreich, warum jeder einen Platz in unserer kollektiven Mythologie hat.



Guillermo del Toro war kreativer Berater und ausführender Produzent dieses Projekts, und man kann definitiv seine stilistische Verspieltheit und sein Auge dafür spüren, die Ikonographie in der DNA des Films zu untergraben. Kombinieren Sie dies mit dem unverwechselbaren Quellenmaterial des Autors William Joyce, und es scheint, dass Ramsey und seine Künstler viel Ermutigung hatten, mit ihren Vorstellungen mutig zu sein. Der Film erfindet jede seiner Hauptfiguren auf die cleverste und detaillierteste Art und Weise neu, die man sich vorstellen kann, und erschafft ganze Unterwelten für den Weihnachtsmann, die Zahnfee und den Osterhasen, die es könnten leicht stehen für sich allein als Grundlage für einzelne Filme. In den letzten zehn Jahren wurden in der Filmwerkstatt des Weihnachtsmanns viele „Neuvorstellungen“ der Werkstatt des Weihnachtsmanns gemacht Der Weihnachtsmann, der Polar Express, und Elf, aber ich bin viel faszinierter davon, wie Aufstieg der Erziehungsberechtigten behandelt den Nordpol, und das ist nur ein Bruchteil des größeren Wandteppichs des Films. Der dramatische Wert, den der Film aus einem so albernen Konzept wie beispielsweise der Zahnfee zieht, ist absolut bemerkenswert.

Die beeindruckendste Neuerfindung hier ist jedoch Jack Frost, eine Figur, die ich selbst auf den grundlegendsten konzeptionellen Ebenen nie als überzeugend empfunden habe. Aufstieg der Erziehungsberechtigten verwandelt ihn in einen wunderbaren Protagonisten, dessen Kräfte - mit atemberaubendem visuellen Einfallsreichtum verwirklicht - ihn zweifeln lassen und dessen Zweifel ihn menschlich machen. Er ist der Prüfstein des Films, das eine Kind, und ich vermute, viele Erwachsene werden sich darauf beziehen, und wenn sein Bogen ein vertrauter ist - der verlorene Rebell, der seinen Platz in der Welt findet -, wird die Geschichte mit so viel Herzblut erzählt Leidenschaft, die die großen emotionalen Beats immer noch ganz in der Nähe von zu Hause treffen.

Chris Pine ist hervorragend in der Rolle und leistet nette, zurückhaltende Arbeit, die die Aufmerksamkeit nie von der Animation ablenkt. Die Spracharbeit ist auf ganzer Linie großartig. Tatsächlich passt jeder Darsteller perfekt zu seinem Charakter. Ich finde es toll, dass Alec Baldwin den Weihnachtsmann als Russen spielt - warum dies in einem Mainstream-Film noch nie zuvor gemacht wurde - und dass Hugh Jackman seinen einheimischen - und großartigen - australischen Akzent für eine sehr lebhafte Interpretation des Osterhasen verwenden kann. Als Boogeyman ist Jude Law ein ebenso kluges Casting, das sowohl lustige als auch bedrohliche Noten in einem Teil spielt, der leicht aus einer Note bestehen könnte.

Ich wünschte, ich könnte mehr über die scheinbar wunderschöne Animation des Films sagen, aber die Vorführung, an der ich teilnahm, hatte einen stark gedämpften Projektor, und mit der zusätzlichen Dunkelheit von 3D darüber war das Bild oft ziemlich schwer zu sehen. Das 3D ist technisch hervorragend, klar und beeindruckend zu jeder Zeit, aber wie üblich empfehle ich, in diesem Fall 2D zu verwenden, insbesondere in einer Zeit, in der wir großen Theaterketten nicht trauen können, regelmäßig die Glühbirnen auszutauschen. In jedem Fall sind die Grafiken äußerst ansprechend, haben einen unverwechselbaren Storybook-Stil und sind auf Schritt und Tritt voller Details.

Uhr Gemeinschaft des Rings verlängert

Aufstieg der Erziehungsberechtigten ist nicht ganz das beste animierte Feature des Jahres - dieser Titel gehört immer noch dazu Vernichte es Ralph - aber ich empfehle DreamWorks, dass sie ihre Komfortzone verlassen und erstklassige Kinderunterhaltung mit künstlerischer Klarheit und echter Vision bieten. Dies ist die Art von Film, in die sich Kinder leicht verlieben können und der mehr Diskussionspfade für Eltern eröffnet als 'War das Zebra nicht lustig?' Dazwischen Vernichte es Ralph , und Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger , Familien haben an diesem Erntedankfest mehrere großartige Möglichkeiten für intelligente und erfüllende Unterhaltung, und ich hoffe, dass das Publikum die gesamte ausgestellte Qualität nutzen kann.

Aufstieg der Wächter Bewertung
Fantastisch

Rise of the Guardians ist ein unerwarteter Genuss, ein kluger und herzlicher Liebesbrief an das Wunder der Kindheit, der das Publikum aller Altersgruppen an diesem Erntedankfest begeistern sollte.