Robert Downey Jr. reflektiert die Todesszene von Spider-Man in Avengers: Infinity War

Rächer: Unendlichkeitskrieg machte einen großen Eindruck auf das Publikum mit seiner genozidalen Schlussfolgerung, und vielleicht war die einzige Staubfolge, die das Publikum am meisten beeinflusste, der Tod von Peter Parker. Da Spider-Man derzeit tot sein soll, war Schauspieler Tom Holland in letzter Zeit nicht anwesend Avengers: Endspiel Pressekonferenz, aber Robert Downey Jr. war immer noch anwesend, um über seine Erfahrungen beim Dreh der Szene nachzudenken.

Wie sich herausstellte, hielt der Iron Man-Schauspieler Peters Staubwischen zu dieser Zeit nicht für etwas Besonderes, da er das Gefühl hatte, dass es nur ein weiterer verrückter Tag am Set von war Unendlichkeitskrieg .



Ich mache viele Gesichter, ich brauchte Hilfe bei der Bearbeitung, scherzte Downey. Ich erinnere mich, dass die Brüder dort waren. Ich denke, wir haben es ein- oder zweimal neu inszeniert. Es war verrückt, es zu drehen, aber es war nur ein weiterer Tag und wir machten Mittagessen und es ist ein Film.



Erst später, als Downey den Film selbst sah und die Reaktionen der Zuschauer miterlebte, begann er, die Sequenz als eine ziemlich große Sache zu betrachten.

Dann erinnere ich mich, dass ich es gesehen habe, und ich habe es mit diesem erstaunlichen Kind gesehen, diesem schottischen Kind, das nicht ins Theater gehen konnte, und seine Reaktion hat mich wirklich beeindruckt, fuhr der Schauspieler fort. Es ist eines dieser Dinge, bei denen Sie sagen: 'Wow, ich denke, wir haben hier gerade eine ziemlich ernsthafte Entscheidung getroffen', aber ich denke, dass ein solches Publikum das Publikum so schlau findet. Sie müssen nicht mit dem gleichen Trottel gefüttert werden wie noch vor zwanzig Minuten. Wir brauchen Neuheit. Ich denke, was Kevin und die Russen tun, ist, das in Pik zu liefern.



Klicken Sie zum Vergrößern

Fans haben eine schmerzhafte Erinnerung von Spideys Tod mit dem der letzten Woche Endspiel Anhänger , in dem Tony Stark traurig auf ein Bild von sich und Peter starrt. Gleichzeitig wird unausweichlich klar, dass der Wall-Crawler in diesem Monat in die Welt der Lebenden zurückkehren wird. Letztendlich, Spider-Man: Weit weg von zu Hause ist weniger als drei Monate von der Veröffentlichung entfernt, und die Produzenten Amy Pascal und Kevin Feige haben beide in den Akten angegeben dass der Film nach den Ereignissen von stattfindet Rächer: Unendlichkeitskrieg und seine bevorstehende Fortsetzung.

Wie genau die mächtigsten Helden der Erde den Schnappschuss umkehren, bleibt die Frage Nummer eins. Die Fans haben sicherlich ihre Theorien (auch wenn Co-Regisseur Anthony Russo sagt Sie sind alle falsch ), aber alles wird enthüllt, wenn Avengers: Endspiel kommt am 26. April in die Kinos.

Quelle: ComicBook.com