Robert Englund erklärt, warum Kane Hodder nicht in Freddy Vs. Jason

2003 Freddy gegen Jason Für Horrorfans wurde ein Traum wahr, bei dem Freddy Krueger und Jason Voorhees sowohl im Traum als auch in der realen Welt von Kopf bis Fuß gingen. Obwohl es nicht viel kritische Zustimmung fand, fand ich, dass es verdammt viel Spaß machte, und es ist sicherlich in der oberen Reihe von beiden Albtraum in der Elm Street und Freitag der 13 Franchise-Unternehmen.

Aber während Freddy natürlich von Robert Englund gespielt wurde, wurde Jason eher von Stuntman Ken Kirzinger als von Kane Hodder gespielt, der seit 1988 Jason war Freitag, der 13. Teil VII: Das neue Blut und wiederholte die Rolle in Freitag, der 13 .: Das Spiel ). Bis jetzt war der Grund dafür ein Rätsel geblieben, aber diese Woche gab es ein unveröffentlichtes Interview mit Robert Englund am Set von Freddy gegen Jason in dem er den Grund bespricht, warum Regisseur Ronny Yu beschlossen hat, eine Neufassung vorzunehmen.



Folgendes hatte er zu sagen:



Wenn Sie Ken sehen, werden Sie den Grund sehen, warum [er ausgewählt wurde]. Er ist wirklich sehr, sehr groß. Und genau das hat Ronny getan ... Deshalb hat er es getan. Es war nur eine Größensache, es hatte nichts mit Kanes Würdigkeit zu tun. Ronnie hatte es einfach im Kopf, dass Jason absolut humorvoll sein musste. Und Ronnie ist der Regisseur. Die Entscheidung liegt bei ihm. Kane ist ein Stuntman. Es gibt also nichts in diesem Film, was Kane nicht tun könnte. Es ist nur die Größe. Einfach Größe. Kane ist sperriger. Und Ken ist einfach sehr, sehr groß. Es gibt eine gewisse Übertreibung der ganzen Geschichte. Der ganze Film ist ein bisschen durcheinander. Ich denke, so sieht es Ronnie. Es ist etwas größer als das Leben.

Klicken Sie zum Vergrößern

Jetzt ist Kane Hodder 6'2 und wie ein Ziegelhaus gebaut. Dies könnte eines der ersten Male sein, dass er als zu kurz angesehen wurde, um eine Rolle zu spielen. Aber, wie Englund richtig erklärt, Ken Kirzinger ist wirklich sehr, sehr groß und steht auf einem riesigen 6'4. Mit allem in Freddy gegen Jason Es ist vielleicht nicht verwunderlich, dass Ronny Yu beschlossen hat, dass Jason so massig und einschüchternd sein soll, wie er nur sein könnte.



Mit Freddy gegen Jason gegen Ash aufgrund von Meinungsverschiedenheiten darüber, wer in einem Kampf gewinnen würde (Ash offensichtlich), nie das Licht der Welt erblicken Freitag der 13 und Ein Albtraum in der Elm Street Franchise-Unternehmen werden gehalten. Jason ist in eine rechtliche Schwebe geraten, als Gerichte entscheiden, wem die Rechte an ihm gehören, und es gibt derzeit keine festen Pläne, Freddy nach dem zweifelhaften Remake von 2010 wiederzubeleben. Es scheint, dass nur noch Michael Myers übrig ist, um den Standard für Slashers der 80er zu tragen, aber zumindest macht er es mit Stil!

Quelle: ScreenGeek