Ron Perlman verrät, warum er den Hellboy-Neustart abgelehnt hat

Höllenjunge Die Fans waren niedergeschlagen, als sie erfuhren, dass sie nie die geplante dritte Folge der ursprünglichen Filmreihe bekommen würden, die auf der Comicfigur Dark Horse basiert. Stattdessen brachte uns 2019 einen Neustart mit David Harbour anstelle von Ron Perlman. Obwohl es eine Kult-Anhängerschaft hat, waren die Kritiken zu Neil Marshalls Film wild und es wird allgemein als kein Patch für Guillermo del Toros frühere Duologie angesehen.

Während es wie ein del Toro klingt Hellboy 3 Es war faszinierend zu entdecken, dass Perlman zu einem dritten Mal unter einem anderen Regisseur hätte zurückkehren können. Während er mit ComicBookMovie.com sprach, ließ der Star die Bombe fallen, dass ihm die Möglichkeit geboten wurde, Big Red bei dem Neustart erneut zu wiederholen, aber er war einfach nicht interessiert, ohne dass Del Toro involviert war, also lehnte er ab.

Der Neustart war etwas, an dem ich teilnehmen konnte, und entschied, dass die einzige Version von Hellboy, an der ich interessiert bin, die ist, die ich mit Guillermo mache. Als ich mich davon entfernte, ging ich wirklich davon weg und habe es nicht getan habe es gesehen oder viel davon gehört, sagte Perlman. Ich wünschte ihnen alles Gute, aber es war nicht in meiner Vogtei.



Klicken Sie zum Vergrößern

Warum del Toro das nicht konnte, sagte Perlman, es sei ein Fall gewesen, in dem der Oscar-Preisträger mit einer Reihe von Projekten so beschäftigt war. Und ohne dass er das Schiff leitete, war der Neustart ein völlig anderes Ballspiel.

Das einzige, was den dritten Hellboy-Film aufhält, ist die Tatsache, dass Guillermo [del Toro] einer der meistbeschäftigten Typen im Geschäft ist, fügte der Schauspieler hinzu. Er konnte es nicht mit all dem Zeug machen, das er in einer Reihe hat, selbst wenn er wollte. Die beiden Filme hatten nichts miteinander zu tun.

Wenn man bedenkt, wie der Neustart fehlgeschlagen ist, könnte man denken, dass eine Chance besteht Hellboy 3, mit del Toro und Perlman könnte in ein paar Jahren passieren, ähnlich wie andere Franchise-Unternehmen mit Kontinuität hin und her gegangen sind ( Halloween, beispielsweise). Es hört sich jedoch nicht wirklich so an, als wäre dies eine Möglichkeit. Perlman hat zuvor gesagt, dass er den Charakter hinter sich gelassen hat und Frieden damit geschlossen hat, ihn nicht wieder zu spielen. In einer anderen Zeitleiste könnten wir jedoch einen dritten Ausflug mit dem Schauspieler als haben Höllenjunge .

Quelle: CBM