Roundtable-Interview mit Jessica Alba über Spionagekinder: Die ganze Zeit auf der Welt

Die nächste Rate in der Spy Kid Serie, vom Regisseur Robert Rodriguez , kommt dieses Wochenende in die Kinos. Um die Veröffentlichung des Films zu feiern, setzen wir uns mit Star zusammen Jessica Alba über den Film sprechen.



Die Schauspielerin spielt Marissa, eine pensionierte OSS-Agentin (Organization of Super Spies), die jetzt die Stiefmutter von Rebecca und Cecil Wilson ist. Wenn die Erde von einem bösen Bösewicht namens Time Keeper bedroht wird, gespielt von Jeremy Piven , Marissa wird wieder in Aktion gerufen. Obwohl sie nicht alleine kommt, sind Rebecca und Cecil mit dabei und sie erkennen, dass es alles braucht, um die Erde vor dem Zeitnehmer zu retten.



Schauen Sie sich unser Interview unten an, in dem Alba über das Spielen der Rolle, die Mutter, ihre Reaktion auf 4D und vieles mehr berichtet.

Frage : Was denkst du darüber, einen Spion und eine Mutter zu spielen?



Jessica Alba : Ich fand es cool. Ich bin ein Fan von Roberts Kinderfilmen. Ich liebe es, wie er Kinder in seinen Filmen befähigt. Es sind nicht nur die Erwachsenen, die die coole Action machen und an der Rettung der Welt teilnehmen können, es sind die Kinder, und ich denke, das ist wirklich ordentlich. Und er wusste, dass ich einen Kinderfilm machen wollte, nachdem ich meine Tochter hatte. Ich dachte nur, ich wäre vielleicht zu jung, um die Mutter der erwachsenen Kinder zu spielen. Und zum ersten Mal Mutter zu sein war in Ordnung, aber wir entschieden uns dafür, dass sie Stiefkinder sind.

Frage : Wie wichtig war es für Sie, dass die vielen Konzepte der berufstätigen Mutter zeigen, wie sie mit verschiedenen Dingen jongliert. Ich habe in den Nachrichten gelesen, dass Sie Robert gesagt hatten, dass Sie die vielen verschiedenen Aspekte berufstätiger Mütter einbeziehen würden.

Star Wars die entfesselte Kraft remastered

Jessica Alba : Ja, es war auch schön, jemanden in einem Film zu sehen, der damit zu kämpfen hat und der nicht perfekt darin ist, alles zu tun, und der auch zwischen Arbeiten oder Bleiben zu Hause hin und her gerissen ist. Ich denke, das sind alles Dinge, mit denen sich Mütter oder Eltern identifizieren können. Es ist schwierig, wieder zur Arbeit zu gehen, und es ist schwierig, so viel Zeit außerhalb Ihres Kindes zu verbringen, aber Sie müssen Ihren Lebensunterhalt verdienen. Es ist auch wichtig, an seiner eigenen Identität festzuhalten und ein gutes Beispiel zu sein. Es gibt also all diese Dinge, mit denen Sie als Eltern zu kämpfen haben. Ich dachte, es wäre schön, das im Film zu haben.



Frage : Zehn Jahre sind vergangen, seit der erste Film herauskam. Gab es etwas, das Robert ausdrückte und das anders sein musste, um die Geschichte einer neuen Generation von Kindern zu erzählen?

Jessica Alba : Nein, der erste Spionagekinder war mein Favorit. Ich denke, es ist zeitlos. Ich denke, das Thema einer Familie, die zusammenarbeitet, und der Familieneinheit, die versucht, keine Zeit zu verschwenden, sondern jeden Moment, den Sie mit Ihrer Familie haben, wirklich zu genießen. Diese Themen haben vor zehn Jahren, in zehn Jahren, Resonanz gefunden. Sie sind zeitlose Themen und ich denke, jedes Kind möchte, dass ein Kind die Welt rettet und an der Aktion teilnimmt. Das sieht man in der Spionagekinder Filme.

Frage : Nimmst du deine Tochter mit, um diesen Film zu sehen?

Jessica Alba : Ja. Dies wird tatsächlich der erste Film von mir sein, den sie sehen wird.

Frage : Hat sich als Mutter die Art der Filmrollen geändert, die Sie übernehmen?

Jessica Alba : Nicht wirklich. Es geht mehr als alles andere um den Zeitaufwand und auch um die Menschen, mit denen ich zusammenarbeite. Ich werde nicht unbedingt einen Job für einen Gehaltsscheck annehmen, wie früher, sondern eher wie 'Wie ist die Verteilung?'. Was wird es für meine Karriere tun? Wie groß war der Gehaltsscheck? Es war finanziell. Es war auch karriereorientiert. Nun ist es so, als würde ich als Schauspieler wachsen? Wird dies eine Herausforderung sein und liebe ich diesen Charakter absolut? und respektiere ich den Filmemacher? Und wird es sechs Monate im Jahr sein oder werden es zwei Wochen sein? Also habe ich Jobs angenommen, die nicht wirklich zeitaufwändig und kreativer sind?

Frage : Wie war Ihre Reaktion, als Sie herausfanden, dass dies ein 4D-Film sein würde?

Jessica Alba : 4D? Ich war mir nicht sicher, was das bedeutet, um ganz ehrlich zu sein, und als sie sagten, dass sie eine Karte haben werden und die Leute in der Lage sein werden, auf einer anderen Ebene vollständig mit dem Film zu interagieren. Es ist eine Wahl und kostenlos. Ich war wie cool.

Als ich ein Kind war, liebte ich Kratz- und Schnüffelaufkleber. Sie waren wie meine Lieblingssache überhaupt. Weißt du, es erweckt dieses Element im Film zum Leben.

Frage : Wir sehen viel Action. Welche Szene hat am meisten Spaß gemacht?

Jessica Alba : Ich habe es wirklich genossen, die erste Sequenz zu machen, als ich durch das Labor ging und auf den Hintern trat. Das hat mir Spaß gemacht, denn da war natürlich viel Comedy drin.

Frage : Die Kinder sagen, dass Robert selbst wie ein großes Kind am Set ist. Sehen Sie einen Unterschied in der Energie, wenn er so etwas inszeniert, im Gegensatz zu seinen anderen Filmen wie Machete oder ist er immer ein großes Kind?

Jessica Alba : Er ist immer ein großes Kind. Er ist nur ein Teenager, wenn er es tut Machete gegen ein kleines Kind, wenn es albern ist und mit Kindern und so spielt.

Frage : Robert sagte auf der Comic-Con, dass es eine geben wird Sin City 2 . Kannst du sagen, dass du ein Teil davon sein wirst?

Jessica Alba : Wenn sie mir geschrieben haben. Wir werden sehen.

Frage : Hast du nach deiner Schwangerschaft einen Trainingsplan, um Actionfilme zu machen?

Jessica Alba : Ja, ich müsste natürlich für alles trainieren, was es ist. Ich habe ein Trainingsprogramm, das ich wahrscheinlich befolgen werde, um das Babygewicht zu verlieren.

Frage : Wie denkst du, bist du seitdem als Schauspielerin gewachsen? Dunkler Engel ?

Jessica Alba : Ich bin jetzt viel riskanter und furchtloser als damals. Ich war vorher viel selbstbewusster und kümmerte mich zu sehr darum, was die Leute über mich dachten. Und jetzt tue ich es wirklich nicht. Ich sollte es aber wahrscheinlich tun.

Frage : Du hast jetzt eine dickere Haut?

Jessica Alba : Das tue ich und es ist wie Wenn du es nicht magst, mach weiter. Es ist nicht das Ende der Welt. Wo, als ich Dark Angel machte, war ich so ein Menschenliebhaber.

Frage : Konnten Sie sich mit den Kindern im Film verbinden oder sie betreuen?

Jessica Alba : Nicht wirklich Mentor, aber wir haben rumgehangen und uns verbunden, denke ich. Eigentlich war ihr Studiolehrer mein allererster Studiolehrer als Kind, was lustig war. Ich war wie Oh mein Gott. Ich erinnere mich an dich aus 'Camp Nowhere'. Das ist so komisch. Du siehst genauso aus. Wie ist das möglich? Er sieht wirklich genauso aus.

Damit ist unser Interview abgeschlossen, aber wir möchten Jessica sehr dafür danken, dass sie mit uns gesprochen hat. Achten Sie darauf, auszuchecken Spy Kids: Die ganze Zeit auf der Welt wenn es diesen Freitag in die Kinos kommt.