Seth Rogen erklärt, warum Superbad niemals eine Fortsetzung bekommen wird

Seth Rogen war erst 25 Jahre alt, als er seinen ersten Kredit als Drehbuchautor erhielt, aber die Idee für Sehr schlecht Der Schauspieler und sein kreativer Partner Evan Goldberg hatten sich über ein Jahrzehnt zuvor zunächst die High-School-Komödie ausgedacht, die auf ihren eigenen Erfahrungen beruhte, weshalb die beiden Hauptfiguren vermutlich einfallslos Seth und Evan heißen.

Neben dem Start der Karrieren der Leads Jonah Hill, Michael Cera und Christopher Mintz-Plasse, Sehr schlecht wurde zu einem der größten Comedy-Hits des Jahres 2007, nachdem er an der Abendkasse mit einem Budget von nur 20 Millionen US-Dollar über 170 Millionen US-Dollar verdient hatte und von der Kritik hoch gelobt wurde. Er weist immer noch einen beeindruckenden Rotten Tomatoes-Score von 88% auf.



Nicht nur das, sondern Sehr schlecht hat als eine der beliebtesten High-School-Komödien der Neuzeit Bestand und findet mit jedem Jahr ein neues Publikum, da sich Teenager immer noch auf die universelle Erfahrung beziehen, die mit den Prüfungen und Schwierigkeiten von Mädchen, Partys und dem Ende von verbunden ist Freundschaften aus Kindertagen.



sehr schlecht

Lang verzögerte Fortsetzungen von Komödien sind in den letzten Jahren immer häufiger geworden, aber in einem neuen Interview erklärte Rogen, warum er kein Interesse daran hatte, zum Brunnen zurückzukehren, und vieles hat damit zu tun Sehr schlecht Die überraschende Langlebigkeit, die für Menschen ab einem bestimmten Alter erforderlich ist.



Ich denke an all die Filme, die wir jemals gemacht haben. Sehr schlecht ist die, die ich wahrscheinlich zu 100 Prozent nie anfassen würde. Ehrlich gesagt denke ich nicht, dass es einer Verbesserung oder irgendetwas bedarf, um darauf aufzubauen. Ich bin unglaublich stolz darauf, es hält wirklich, die Leute sehen es sich immer noch an, Highschool-Kinder kommen auf mich zu und erzählen mir, dass sie es zum ersten Mal gesehen haben und wie sie es geliebt haben. Es hat sich zu einem der besseren High-School-Filme entwickelt, die es gibt. Ich habe solche Angst, mit einer schlechten Fortsetzung oder einem schlechten Spin-off davon abzuziehen, dass ich es niemals tun würde. Ich habe so wenige wirklich gute Leistungen, dass ich entsetzt bin, mit denen zu ficken, die ich habe.

Während es vielleicht einige Meilen gedauert hat, die Idee von Seth, Evan und McLovin als Eltern selbst zu untersuchen, nachdem das Haupttrio alle in den Dreißigern ist, sind alle Beteiligten im Allgemeinen zu größeren und besseren Dingen übergegangen, obwohl Mintz-Plasse anscheinend typisiert wurde für den Rest seines Lebens. Als solches juckt es jeden, in die Welt von zurückzukehren Sehr schlecht muss sich stattdessen nur damit begnügen, das Original erneut zu besuchen.

Quelle: MovieWeb