Simon Pegg sagt, dass die Star Wars-Fortsetzungstrilogie die Vorstellungskraft von George Lucas verfehlt

Hallo Junge, der Star Wars: Der letzte Jedi Kritiker werden diesen lieben. Obwohl der Schauspieler Simon Pegg als Jakku-Schrottplatzhändler Unkar Plutt eine kleine Rolle in der neuesten Trilogie spielte, scheint er nicht ganz zufrieden damit zu sein, wie sich Rian Johnsons spaltender Film herausstellte, und fühlte, dass ein bisschen von dieser Besonderheit Krieg der Sterne In dieser letzten Folge fehlte irgendwie die Persönlichkeit.

Das Star Trek regelmäßig teilte seine Gedanken auf Der Adam Buxton Podcast und erklärt, dass George Lucas die fehlende Zutat gewesen sein könnte:

Ich muss zugeben, dass ich beim Anschauen des letzten Star Wars-Films das übergeordnete Gefühl hatte, als ich herauskam: „Ich vermisse George Lucas.“ Trotz all der Beschwerden, die ich in den Prequels über ihn gemacht hatte, war etwas Erstaunliches an seinem Phantasie. Ich habe das Gefühl, dass seine Stimme in den aktuellen fehlt.



Pegg war in der Vergangenheit dafür bekannt, ein paar Aufnahmen zu machen Krieg der Sterne Prequels - und er ist in dieser Hinsicht kaum einzigartig -, aber Anfang dieses Jahres drückte der Schauspieler einige Reue darüber aus, dass er Jar Jar Binks so hart gegenüberstand, insbesondere nachdem er von dem emotionalen Tribut erfahren hatte, den alle Gegenreaktionen auf den Schauspieler Ahmed Best ausgeübt hatten.

Klicken Sie zum Vergrößern

Ob diesen neuesten Filmen wirklich die Lucas-Note fehlt, ist natürlich eine höchst subjektive Angelegenheit. Während einige Fans mit Pegg völlig einverstanden sein werden, dass das neue Krieg der Sterne Ich habe einfach keine Lust Krieg der Sterne andere werden wahrscheinlich argumentieren, dass er die Nostalgiebrille abnehmen muss. Seit Lucas das Franchise verlassen hat, ist es sicher richtig, dass die Serie von seiner ursprünglichen Vision abgewichen ist, aber zum Guten oder Schlechten, als Disney die Präsenz dieses Filmemachers verlor, fand Disney in J.J. Abrams und besonders Johnson.

Auf jeden Fall Peggs kritische Kommentare zu Star Wars: Der letzte Jedi bestätige ziemlich genau, dass er nicht vorhat, zurück zu kommen Star Wars: Episode IX , aber wir werden sehen, ob Abrams das Gefühl der Saga wie sein altes Ich bekommt oder uns etwas ganz anderes bringt, wenn der Film am 20. Dezember 2019 in die Kinos kommt.

Quelle: Heroisches Hollywood