Quadratische Details Grafikoptionen für Blitzrückgabe: Final Fantasy XIII auf dem PC, sobald neue Bilder auftauchen

x Quadratische Details Grafikoptionen für Blitzrückgabe: Final Fantasy XIII auf dem PC, wenn neue Bilder auftauchen 1 von 5
  • Galerie Bild
  • Galerie Bild
  • Galerie Bild
  • Galerie Bild
  • Galerie Bild
  • Galerie Bild
TransformerLorem Ipsum1 von 5

Angesichts der Tatsache, dass das RPG Threequel ursprünglich für eine Ankunft im Frühjahr vorgesehen war, kann man mit Recht sagen, dass die Veröffentlichung von Blitz kehrt zurück: Final Fantasy XIII auf dem PC ist längst überfällig, obwohl Fans von Square's Franchise nicht zu lange warten müssen.

Vor seinem Debüt auf der Plattform in der nächsten Woche - genauer gesagt am 10. Dezember - hat sich der Publisher an Steam gewandt, um einige der einstellbaren Grafikoptionen zu erläutern, die im PC-Port verfügbar sein werden. Von der Schärfentiefe bis zum Basteln mit den Texturfiltern, Blitz kehrt zurück bietet eine beträchtliche Anzahl von Einstellungen für diejenigen, die ihr Spielerlebnis anpassen möchten.



Hier ist eine vollständige Liste mit freundlicher Genehmigung von Square Enix:



  • Rendering-Auflösung
  • Skalierung des Anzeigebereichs
  • Schattenverarbeitung
  • Texturfilter
  • Farbkorrektur
  • Tiefenschärfe
  • Beleuchtung
  • Blendung

Nicht nur das, sondern auch der lang erwartete PC-Port von Blitz kehrt zurück: Final Fantasy XIII unterstützt sowohl Vollbild- als auch Fensteranzeigemodi sowie eine maximale Leistung von 1080p / 60fps. Wenn Sie mit den technischen Details der Einstellungen herumspielen, können Sie das Abenteuer von Lightning wie nie zuvor rendern. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob nach einem so langen Warten noch eine Nachfrage nach dem abschließenden Kapitel besteht. Final Fantasy XIII wurde schließlich im Oktober 2014 für den PC veröffentlicht.

Blitz kehrt zurück: Final Fantasy XIII trifft PC am 10. Dezember.



Quelle: Dampf