Stan Lees Es war einmal ein Deadpool Cameo ist einfach herzzerreißend

Es ist nun einen Monat her, seit die Nachricht bekannt wurde, dass Stan Lee verstorben ist, und mit zwei Filmen mit posthumen Kameen des verstorbenen Comic-Erstellers, die diese Woche herauskommen, werden die Fans wahrscheinlich eine bittersüße Erfahrung erleben. Wir haben bereits von der ergreifenden Erscheinung des Schriftstellers in der kommenden Zeit gehört Spider-Man: In den Spider-Vers , aber jetzt scheint es so Es war einmal ein Deadpool hat einen rührenden Tribut für sich bereitgestellt.

Obwohl der ursprüngliche, R-bewertete Schnitt von Deadpool 2 Lee wurde nicht persönlich aufgenommen, der Film zeigte sein Gesicht in Graffiti im Hintergrund der X-Force-Sequenz des Films. In der PG-13-Neuveröffentlichung wurde dieses Bild aktualisiert, um die Buchstaben R.I.P. in Erinnerung an den Mann.



Klicken Sie zum Vergrößern

Der größere Tribut wird jedoch für die Nachkredite gespeichert. Während die Bonusclips des Films größtenteils weiteren Possen von Fred Savage und dem Merc with a Mouth vorbehalten sind, besteht das letzte Segment aus einer Reihe von Outtakes von Lees Cameo in der Deadpool 2 Teaser, der vorher gezeigt hat Logan , gefolgt von einem Auszug aus einem Interview, in dem die späte Legende darüber spricht, wie demütig er über seinen Erfolg ist und wie es ihm egal ist, was nach seinem Tod passiert.

Als erste Marvel-Adaption, die seit Lees Tod in die Kinos kommt, ist es nur richtig, dass Ryan Reynolds und das Team dahinter Es war einmal ein Deadpool Ich möchte etwas Besonderes hinzufügen, um mich an den Mann zu erinnern, der dazu beigetragen hat, Marvel zu dem zu machen, was es heute ist. Und obwohl viele Leute immer noch nicht von der Idee der Überarbeitung überzeugt sind Deadpool 2 Für ein jüngeres Publikum ist dieser Lee-Tribut sicherlich eine Änderung, mit der wir alle an Bord kommen können.

Quelle: Screen Rant