Star Wars behebt endlich ein großes Todesstern-Handlungsloch aus einer neuen Hoffnung

Krieg der Sterne hat endlich eines seiner ältesten Handlungslöcher mit dem Todesstern und der Schlacht von Yavin gelöst, dabei aber andere Kontinuitätsfehler hervorgerufen.

Die weltzerstörerischen Fähigkeiten des Todessterns waren die ultimative Abschreckung des Imperiums, um seine Herrschaft in der Galaxie aufrechtzuerhalten. Im chronologischen Sinne reicht die Schaffung der Raumstation bis in die Klonkriege zurück, als separatistische Kriegsherren Pläne für eine neue Waffe entwickelten. Graf Dooku hat diese Pläne während der Ereignisse von erhalten Episode II - Der Angriff der Klone und gab sie Darth Sidious.



Man könnte meinen, dass das Imperium für eine Waffe, deren Herstellung Jahre und enorme Mengen an Ressourcen in Anspruch genommen hat, den Todesstern besser bewachen würde. Während Schurke Eins reparierte eines der größten Handlungslöcher in der fiktiven Welt von Krieg der Sterne Einige Fans haben sich immer gefragt, warum die imperialen Streitkräfte die Station nicht bewachten, indem sie während der Schlacht von Yavin Verstärkung einbrachten, wie zum Beispiel ein paar Sternenzerstörer, um sich zu wehren die ankommenden X-Wing- und Y-Wing-Kämpfer.



Nun, laut dieser Woche Star Wars # 3 von Charles Soule und Jesus Saiz brachte das Imperium eine Flotte als Backup mit, aber wir haben es im Film einfach nicht gesehen.

Klicken Sie zum Vergrößern

Wie oben zu sehen ist, erklärt in dieser Ausgabe der Comic-Serie eine Tarkin-Loyalistin namens Commander Zahra, warum ihr Sternenzerstörer - genannt Tarkins Testament - in einem schlechten Zustand ist. Diese Großschiffe waren in der Schlacht anwesend, und es scheint, dass viele von ihnen schwer beschädigt wurden, als der Todesstern explodierte. Einige waren jedoch noch einsatzbereit, was erklärt, wie Darth Vader die Schlacht überlebte, nachdem sein Kämpfer in den Weltraum geschleudert worden war.



Natürlich, während dieser neue Comic eines der am längsten bestehenden Handlungslöcher in der Saga, es schafft zwei neue Fehler an seiner Stelle. Zum einen, warum haben wir diese Verstärkungen nicht einmal in einem einzigen Rahmen gesehen Eine neue Hoffnung ? Und wenn das Imperium noch im Yavin-System präsent war, warum haben sie dann nicht auf den Angriff gedrängt? Oder warum haben die Rebellen die Basis nicht sofort evakuiert? Wie sich die Fans vielleicht erinnern, feierten sie stattdessen diesen Sieg und veranstalteten eine Preisverleihung für Han und Luke.

Letztendlich ist dies nicht das erste Kontinuitätsproblem in der Geschichte von Krieg der Sterne Es wird auch nicht das letzte sein, also sollten sich die Fans am Ende des Tages nicht zu sehr mit diesen unbedeutenden Details aufregen.

Quelle: ScreenRant