Die Star Wars-Theorie erklärt, warum Obi-Wan Kenobi sich selbst geopfert hat

Mehr als vier Jahrzehnte später das Original von 1977 Krieg der Sterne bleibt eine anhaltende Quelle für Spekulationen unter den Fans, wobei diese neueste Theorie über Obi-Wan Kenobi sogar lose mit potenziellen Entwicklungen im nächsten Jahr verknüpft ist Star Wars: Episode IX .

Nach dieser neuen Spekulationslinie opferte sich Obi-Wan absichtlich in seinem Kampf mit Darth Vader, um Anakin zu zeigen, dass nur die Jedi eins mit der Macht werden konnten. Die Theorie argumentiert weiter, dass dieser Moment Vaders Samen in den Kopf gesetzt hat und den Bösewicht allmählich dazu inspiriert hat, die Lehren seines Meisters in Frage zu stellen. Dieser Zweifel gipfelte angeblich in Vaders Entscheidung, Palpatine zu töten Die Rückkehr des Jedi .



Wenn dies tatsächlich Obi-Wans Plan war, dann verlor er nach den Ereignissen von sehr schnell die Hoffnung darauf Eine neue Hoffnung . Im Die Rückkehr des Jedi Der verstorbene Meister versucht sogar, Luke davon abzubringen, seinen Vater von der dunklen Seite abzuwenden, und behauptet, Vader sei jetzt mehr Maschine als Mensch.



Klicken Sie zum Vergrößern

Unabhängig von Old Bens Absichten geht die Theorie jedoch davon aus, dass Vaders Entscheidung, den Kaiser zu töten, möglicherweise auch auf der Fähigkeit beruht, in die Zukunft zu schauen und zu beobachten, wie sein Enkel Kylo Ren ebenfalls nach rechts zurückgelenkt werden müsste Weg eines Tages. Es wird argumentiert, dass Anakin deshalb seinen Meister getötet hat, um eins mit der Macht zu werden, damit auch er als Machtgeist zurückkehren und versuchen kann, Kylo in den Ereignissen von zu bekehren Folge IX .

Insbesondere dieser letzte Teil scheint eine echte Strecke zu sein, nicht zuletzt, weil Vader keinen versteckten Bonusgrund brauchte, um Palpatine auf dem Höhepunkt von zu töten Rückkehr . Außerdem, wenn J.J. Abrams wollte Anakin wirklich als Machtgeist zurückbringen (und das ist an sich schon ein ziemlich großes 'Wenn'), er würde kaum eine Entschuldigung wie eine jahrzehntealte Prophezeiung brauchen, um dies zu tun. Trotzdem werden wir herausfinden, ob der berühmteste Bösewicht der Saga beim großen Finale der Sequel Trilogy anwesend ist, wenn Star Wars: Episode IX kommt am 20. Dezember 2019 in die Kinos.



Quelle: Dork Seite der Macht