Teen Wolf Review: De-Void (Staffel 3, Folge 22)

Teen-Wolf

Wie Teen Wolf setzt seine dritte Staffel fort, die Erzählung hat sich ziemlich verlangsamt. Die zweite Hälfte dieser Saison lenkte den Fokus von Deucalion (Gideon Emery) und seinem Alpha-Rudel ab und landete auf Stiles (Dylan O'Brien) - eine unglückliche Nebenwirkung des Opfers, das er brachte, um seinen Vater vor Frau Blake (Haley) zu retten Webb) und ihre Rachebeschwörung. Stiles war die ganze Zeit eine zentrale Figur in der Geschichte, stand aber plötzlich im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit und auf die schlimmste Art und Weise. Der Nogitsune, der ihn besessen hat, hat sein Leben übernommen, und die Dinge werden noch seltsamer.



Stiles war schon immer ein körperlich schwacher Charakter. Die Infusion des Nogitsune hat ihn nicht nur geistig verändert, sondern auch ein Element hinzugefügt, das wir noch nie zuvor gesehen haben. Seine Fähigkeit, Probleme zu lösen, war immer sein größtes Attribut im Schatten all seiner Freunde, die sich als übernatürliche Wesen herausstellten. Jetzt ist es dem Nogitsune gelungen, das natürliche Talent von Stiles zu nutzen, und er kann es mit einer beispiellosen Menge an roher Stärke untermauern.



Wann wird Assassins Glaubensbekenntnisfilm herauskommen?

Diese Folge von Teen Wolf wurde angemessen betitelt Entleeren Stiles hat in letzter Zeit viele Dinge verloren, nämlich sein Selbstbewusstsein. Zwischen den Realitätskämpfen hat der Nogitsune Stiles als Katalysator verwendet, um seine Verschwörung zur Schaffung von Chaos voranzutreiben. Es begann, als Kiras (Arden Cho) Mutter den bösen Geist aus Rache für ihre gefallene Liebe beschwor. Sie wollte Gastgeberin werden, aber der Tricksterfuchs spielte ihr einen grausamen Witz vor. Obwohl sie es Jahrzehnte vor Stiles 'Geburt besiegte, wurde die Essenz des Geistes freigesetzt, als der Nemeton gestört wurde. Der Nogitsune hat keine Zeit damit verschwendet, dort weiterzumachen, wo er aufgehört hat, und wählt seinen Gastgeber für diese Runde strategisch aus.

Stiles ist eine Figur, die weiß, wie man sich fortbewegt. Er ist der Sohn des Stadt-Sheriffs und hat Zugang zu Sperrgebieten oder zumindest eine einfachere Navigation. Außerdem ist er ein lokaler Junge - er kennt die Besonderheiten der Gegend. Es hat lange genug gedauert, bis die Leute merkten, dass überhaupt etwas nicht stimmte, und das kann der Nogitsune der Art und Weise zuschreiben, wie die Leute Stiles betrachten - er ist misstrauisch. Wenn etwas schief geht, neigen die Leute nicht dazu, mit den Fingern auf ihn zu zeigen. Er ist auch auf sehr persönliche Weise in das Leben des anderen Charakters integriert und persönliche Bindung macht es schwierig, rationale Entscheidungen zu treffen. Wir haben es in der Eröffnungssequenz aus erster Hand gesehen, als Sheriff Stilinski (Linden Ashby) Argent (JR Bourne) daran hinderte, Stiles zu erschießen und sein Leiden zu beenden.



Der Nogitsune hätte genauso gut einen Gastgeber außerhalb des inneren Kreises auswählen können, jemanden, den die Hauptakteure nicht in Konflikt gebracht hätten, um zu töten, um so viele andere zu retten. Aber was hätte das für einen Spaß gemacht?

Lesen Sie weiter auf der nächsten Seite…

das Verschwinden von eleanor rigby ihm Anhänger