Teen Wolf Review: Galvanize (Staffel 3, Folge 15)

Teen-Wolf

Obwohl die Zeit in der realen Welt weiterging, scheint sie ins Stocken geraten zu sein Teen Wolf . Scott (Tyler Posey) und sein Rudel bereiten sich gerade auf ein Unheil vor Halloween vor, während der Rest von uns (zumindest in meiner Region des Landes) sich auf eine weitere Nacht mit übermäßigem Schneefall vorbereitet. Zum Glück für uns, Teen Wolf hielt die Temperatur in der Folge von heute Abend hoch, als sie es versuchten Galvanisieren die Ungläubigen.



Was gibt es Schöneres, als diesen gespenstischen Abend (zum zweiten Mal) zu feiern, als einen psychisch instabilen Insassen in die Mischung aufzunehmen. Normalerweise sind die Bösen an Teen Wolf sind auf diejenigen einer übernatürlicheren Überzeugung beschränkt, aber es scheint, dass dieser Splitter liebende Psychopath zumindest übernatürlich überzeugt worden sein könnte. Leuchtende Augen, die jemand anderem bekannt vorkommen?



Abgesehen von dem geschnitzten Kürbis, der vorwiegend zu Beginn der Episode zu sehen war, und einigen Erwähnungen von Unfugnacht / Teufelsnacht (es wurde tatsächlich in Angels Nacht umbenannt, in der ich aufgewachsen bin), gab es an der Episode dieser Woche nichts an sich Halloween-ähnliches ein bisschen enttäuschend. Angesichts der Tatsache, dass es in der realen Welt tatsächlich Januar ist, glaube ich nicht, dass jemand, der zuschaut, über diese Details zu sehr aufgehängt wurde. Trotzdem war es schön, sich auf den Zeitrahmen einzulassen, da die lange Pause jeden Anschein von Zeit, der in der ersten Saisonhälfte festgestellt wurde, zunichte machte - obwohl die Charaktere trotz der Ausstrahlung im Sommer eigentlich nie zu sein scheinen Seien Sie in den Sommerferien zur gleichen Zeit wie wir.

Dies könnte auch bedeuten, dass Derek (Tyler Hoechilin) ​​nicht annähernd so lange weg war, wie wir dachten. Wenn Sie darüber nachdenken, begann das neue Schuljahr ungefähr zur gleichen Zeit wie die dritte Staffel. Der Handlungsbogen um Deucalian (Gideon Emery) und Frau Blake (Haley Webb) dauerte nur ungefähr einen, vielleicht zwei Vollmonde. Damit bleiben nur wenige Wochen unberücksichtigt. Und angesichts der Zeit, die Derek derzeit auf dem Bildschirm hat, ist es fast so, als hätte er die Stadt nie verlassen.



So beruhigend dieser Gedanke auch ist, ich bin mir sicher, dass ich nicht allein bin, wenn ich sage, dass ich immer noch hoffe, dass Derek die Antworten findet, nach denen er eher früher als später sucht. Ich habe das Gefühl, Scott wird Hilfe brauchen, um einige seiner eigenen Fragen nach dem, was er gerade gesehen hat, zu beantworten. Außerdem ist es fast Zeit für Peter (Ian Bohen), sich mehr wie sein vorhersehbares Selbst zu verhalten und allen Ärger zu bereiten. Wahrscheinlich ist es besser, dass es in der Nähe von zu Hause passiert, wo Derek Unterstützung hat.

Lesen Sie weiter auf der nächsten Seite…