Tom Holland sagt, er habe kein Interesse daran, in einem Neustart von Back To The Future mitzuspielen

Deepfakes sind gleichzeitig lustig, beeindruckend und beängstigend. Seit dem ersten Erscheinen der Technologie im Jahr 2018 wurde sie schnell weiterentwickelt, sodass Amateure beliebte Filme mit den von ihnen ausgewählten Schauspielern neu zusammenstellen können. Ich habe gesehen Jim Carrey herein Das Leuchten , Bruce Lee spielt Neo in Die Matrix und am schrecklichsten, Sylvester Stallone übernimmt für Macaulay Culkin in Allein zu Hause . Aber die große in dieser Woche hat die MCU-Freunde Tom Holland und Robert Downey Jr. in die Schuhe von Michael J. Fox und Christopher Lloyd gesteckt Zurück in die Zukunft . Wenn Sie es irgendwie nicht gesehen haben, Schau es dir hier an .

Wenn man sich den Clip ansieht, kann man leicht den Schluss ziehen, dass sie eine gute Wahl für ein mögliches Remake sind, wobei insbesondere Holland eine unheimliche physische Ähnlichkeit mit Marty McFly von Michael J. Fox hat. Aber in einem kürzlichen Interview mit ET hat der Schauspieler die Idee, dass dies jemals passieren könnte, endgültig unter Beweis gestellt und gesagt:



Das würde mich nicht interessieren, denn das ist ein perfekter Film.



Er ging auch, um zu erklären, wie seine Leistung in Spider-Man: Heimkehr wurde explizit nach Marty McFly in gemustert Zurück in die Zukunft , zusammen mit mehreren anderen legendären Filmen der 1980er Jahre. In einem Interview mit Yahoo aus dem Jahr 2017 sagte er:

[Regisseur Jon Watts] gab uns eine Menge Videos, alte Filme, die wir uns ansehen konnten, bevor wir mit den Dreharbeiten begannen: Schön in pink , Zurück in die Zukunft , Frühstücksclub , Ferris macht blau . Mein Ziel war es, Marty McFly unserer Generation zu sein. Das war mein absolutes Ziel und ich hatte das Glück, dass ein Journalist sagte: 'Oh, du bist wie Marty McFly in diesem Film.'



Back-to-the-Future-II-Poster

Aber selbst wenn Holland und Downey Jr. interessiert wären, wird ein Remake wahrscheinlich nicht so bald stattfinden. Regisseur Robert Zemeckis ist unerbittlich gegen dieses Ereignis, dessen Position genau als 'über meinem toten Körper' zusammengefasst ist. Hier ist, was er dazu sagte Zurück in die Zukunft 'S 30-jähriges Jubiläum 2015:

[Es] kann nicht passieren, bis sowohl [Co-Autor Bob Gale] als auch ich tot sind. Und dann bin ich sicher, dass sie es tun werden, es sei denn, es gibt eine Möglichkeit, wie unsere Ländereien es aufhalten können. Ich meine, für mich ist [ein Remake] unverschämt. Zumal es ein guter Film ist. Es ist so, als würde man sagen: 'Lass uns neu machen.' Citizen Kane . Wen werden wir bekommen, um Kane zu spielen? “Was für eine Torheit, was für ein Wahnsinn ist das? Warum sollte jemand das tun?



Angesichts der Tatsache, dass Remakes in der Regel ausfallen, ist dies wahrscheinlich eine gute Idee. Trotzdem gab es 2015 ein ordentliches Drehbuch, in dem ein afroamerikanisches Kind dreißig Jahre in der Zeit bis 1985 gereist wäre und beim Homecoming Dance so etwas wie Kanye Wests Power aufgeführt hätte. Aber seien wir ehrlich, sowohl Holland als auch Zemeckis haben wahrscheinlich Recht, wenn sie sagen, dass es am besten ist, schlafende Hunde liegen zu lassen.

Quelle: ComicBook.com