Universal hat fast einen vierten Mumienfilm gemacht und es klingt großartig

Einmal ist Universal schrecklich Mumie Ein Neustart mit Tom Cruise an der Spitze kam heraus. Die Leute wünschten, sie hätten einfach einen weiteren mit Brendan Fraser gemacht - der Schauspieler selbst eingeschlossen. Von 1999 bis 2008 spielte Fraser in drei Horror- / Abenteuerfilmen mit, die insgesamt 1,41 Milliarden US-Dollar einbrachten. Sie könnten denken, dass Universal Dummköpfe waren, um um drei anzuhalten, aber es ist interessant festzustellen, dass sie fast einen vierten Eintrag in der Serie gemacht haben.

In einem Artikel über die Zukunft des Universal Monsters-Franchise erinnert The Hollywood Reporter daran, dass nach der Veröffentlichung von ein vierter Film vorgeschlagen wurde Die Mumie: Das Grab des Drachenkaisers. Leider entschied sich das Studio jedoch letztendlich dafür, ein filmisches Universum aufzubauen, um Marvel und DC Konkurrenz zu machen. Und wie wir alle wissen, hat das nicht wie geplant geklappt.



Universal entschied sich dafür, keinen vierten Film zu drehen, in dem die O’Connells in Südamerika gegen aztekische Mumien antreten würden, wobei Antonio Banderas den Bösewicht spielt, und stattdessen ein filmisches Universum ins Visier zu nehmen.



Die Mumie

Mumie Fans sehen nicht zu freundlich aus Grab, Es ist allgemein anerkannt, dass die Qualität nach den ersten beiden nachlässt, vielleicht weil Stephen Sommers nicht zurückgekehrt ist, um zu schreiben und Regie zu führen, und Rob Cohen die Zügel übernommen hat. Es war auch ein schwerer Schlag, dass Rachel Weisz sich entschied, nicht als Rick O’Connells Frau Evey zurückzukehren, wobei Maria Bello sie ersetzte. Trotzdem machte der Threequel an der Abendkasse 401 Millionen Dollar und als solcher war es ein mutiger Schritt für Universal, die Produktion eines Follow-up abzulehnen.



Um fair zu sein, 2017 Die Mumie hat tatsächlich ein bisschen mehr verdient und liegt weltweit bei 410 Millionen US-Dollar. Ein kritischer Missbrauch bedeutete jedoch, dass alle zukünftigen Fortsetzungen und Ausgründungen abgesagt wurden. Stattdessen geht das Studio jetzt in eine andere Richtung. 2020er Jahre Der unsichtbare Mann Zum Beispiel wird es zusammen mit Blumhouse produziert und es wird erwartet, dass es sich um einen geringeren Budgetaufwand handelt, der sich in den Horror hineinlehnt. Paul Feig arbeitet auch daran Dunkle Armee, Das scheint ein guter, altmodischer Monster-Mashup-Film zu sein.

Sagen Sie uns aber, denken Sie ein viertes Mumie hätte passieren sollen oder sollte jetzt sogar passieren? Ton aus im Kommentarbereich unten mit Ihren Gedanken.

Quelle: Der Hollywood Reporter