The Vampire Diaries Review: Ich könnte niemals so lieben (Staffel 6, Folge 18)

Die Vampirtagebücher

Es ist nicht jeden Tag, dass die beständigste Figur in Ihrer Lieblingssendung die Realität verliert, aber genau damit waren die Fans wann wieder vereint Die Vampirtagebücher kehrte heute Abend nach einer einmonatigen Pause zurück. Caroline Forbes (Candice Accola) schaffte es selbst als Vampir ohne ihre Menschlichkeit, unter den gegebenen Umständen außergewöhnlich gut zu fair zu sein. Zumindest besser als jede ihrer Freundinnen, das ist sicher. Das heißt, bis Stefan (Paul Wesley) die metaphorische Linie im Sand, den sie gezeichnet hatte, überquerte und sich ihr auf der dunkleren Seite anschloss.



Da Stefan Carolines Auslöser ist, ist es sinnvoll, dass die Autoren ihren gegenwärtigen Zustand verlängern, indem sie eine klare Straßensperre auf dem Weg ihrer Freunde zur Wiederherstellung ihrer Menschlichkeit schaffen. Der einfachste Weg, diese Ablenkung zu erreichen, bestand darin, Stefan aus der Gleichung herauszunehmen. Nur dass die Autoren nicht nur das Unvermeidliche verzögern wollten. Stattdessen erfanden sie einen kurzen Handlungsbogen, um Caroline auf mehr als eine Weise aus ihrer Komfortzone zu bringen.



Die wahre Schönheit dieses verschlungenen Plans war, dass er zwei Fliegen mit einer Klappe schlug. Erstens war es der Katalysator für Caroline, endlich die Kontrolle aufzugeben, an der sie verzweifelt festgehalten hatte, obwohl sie sich nach dem Tod ihrer Mutter von Emotionen befreit hatte. Und zweitens war es eine praktische Anwendung für Mama Salvatore, die all die Jahre 1903 auf magische Weise in einer Gefängniswelt aufbewahrt worden war. Wie praktisch.

Wie ich in meiner letzten Überprüfung vor der Pause erwähnt habe, Die Vampirtagebücher Die Autoren haben sich während eines Großteils der langen Serie stark darauf verlassen, Charaktere von der anderen Seite zurückzubringen. Das Ende der fünften Staffel brachte das Ende dieses scheinbar endlosen Pools wiederverwendbarer Talente mit sich, aber es war nur eine Frage der Zeit, bis sie eine neue Quelle erfanden - also magische Zellen, die in der Zeit stecken blieben.



Obwohl sich der Fokus der sechsten Staffel von Kai (Chris Woods) und dem Gemini Coven auf die lange gedachte tote Mutter von Stefan und Damon (Ian Somerhalder) und ihre Bande fröhlicher Gefährten verlagert hat, ist dies eindeutig immer noch das Jahr der Hexe. Da Bonnie (Kat Graham) heute Abend nicht auf dem Bildschirm zu sehen ist, vermutlich irgendwo, wo sie ihre Wunden leckt und sich von ihren Prüfungen erholt, kann sich niemand vorstellen, wie Lily ihre Familie ohne Bennett-Blut retten will, um den Zauber voranzutreiben. Und schlimmer noch, was würde passieren, wenn sie Erfolg hat?

wer roger kaninchen jessica nackt gerahmt