The Vampire Diaries Staffel Premiere Review Wachsende Schmerzen (Staffel 4, Folge 1)

Dann hättest du sie nicht sterben lassen sollen.



Nach Monaten des sorgfältigen Wartens, das Hit Teen Drama, Der Vampir Tagebücher ist zurück mit einem Bissen für seine vierte Staffel auf The CW.



Am Ende der dritten Staffel blieben die Fans mit offenem Mund zurück, als die Hauptfigur Elena Gilbert (Nina Dobrev) vor der Tür des Todes lag. Elena war das Opfer eines Autounfalls, der durch das rachsüchtige Original Rebekah (Claire Holt) verursacht wurde, und sie wurde zu der Annahme gebracht, dass ihr Bruder Klaus (Joseph Morgan) tot war.

Alaric (Matt Davis) hat es geschafft, den Hybrid zu setzen, aber in einem überraschenden Schritt übertrug Bonnie (Kat Graham) seine Seele (oder etwas in dieser Hinsicht) in den Körper seines Mithybriden Tyler (Michael Trevino). Als Rebekah vor seinen Lastwagen trat und ihn von der Brücke in den See flog, rannte Matt (Zach Roerig) zurück zu Mystic Falls, um Elena mit Stefan (Paul Wesley) wieder zu vereinen, bevor das Undenkbare passierte und Klaus starb verursachte einen Dominoeffekt, der sie für immer auseinander riss.



Sie hatte endlich ihre Entscheidung getroffen, und sie brauchte nur die ganze Saison, um dies zu tun. Stefan versuchte Elena zu retten, bevor sie ertrank, aber sie bestand darauf, dass sie diesmal nicht die erste war. Das Ergebnis war, dass Elena starb. All dies führte zu der großen, umwerfenden Enthüllung, dass sie Vampirblut in ihrem System hatte.

neuer Netflix-Film mit Will Smith

Grundsätzlich entfaltete sich eine ganze Kette von Ereignissen aufgrund einer riesigen Fehlkommunikation. Es war alles sehr tragisch in Romeo und Julia-artiger Weise.

Die Premiere hat genau dort begonnen, wo die letzte Staffel von Die Vampirtagebücher Ich muss zugeben, dass die Art und Weise, wie sie sie letztes Jahr gespielt haben - den Sommer als schöne Hintergrundgeschichte zu verwenden, um sie später preiszugeben - funktioniert hat, aber es ist schön, mehr oder weniger auf die gleiche Weise aufgehört zu haben, die wir in Staffel 2 gesehen haben Sie haben das Gefühl, keinen Schlag übersprungen zu haben.



Mit der Frage, ob Elena die Transformation abschließen und ein vollwertiger Vampir werden wird, der wie der imaginäre Elefant im Raum in der Luft hängt, möchte ich jedenfalls keinen Teil dieses Entscheidungsprozesses verpassen - nicht einmal im Interesse einer Geschichte für später.

Als Elena endlich zu sich kommt, dauert es nicht lange, bis Stefan Missverständnisse ausgeräumt hat, dass die Dinge auf wundersame Weise zu Gunsten aller geklappt haben. Während sie Schwierigkeiten hat, die Entscheidung, die sie möglicherweise treffen muss, und die kurze Zeit, die sie treffen muss, in den Griff zu bekommen, wird eine andere Option vorgestellt. Bonnie hat beschlossen, all ihr witziges Brewhaha und was nicht in die Umkehrung der ganzen unbequemen Todessache zu stecken. Der neue Plan ist es, Elena von den Toten zurückzubringen, bevor sie zur Untoten wird - ein ziemlich guter Plan, wenn Sie mich fragen, ich bin definitiv für das Leben, wenn es um Elena geht.

Es war wirklich kein Überraschungselement, dass sie am Ende eine Entscheidung treffen musste, bei der es nicht darum ging, im dauerhaften Sinne zu sterben. So sehr die Episode versuchte, diese dramatische klimatische Erfahrung darüber zu schaffen, ob Elena überleben würde oder nicht, die Wahrheit ist, dass sie die Hauptfigur ist und jeder wusste, dass sie nirgendwo hingehen würde, unabhängig von der Schockwelle, die sie erzeugt hätte . Außerdem geht es in der Serie ziemlich konsequent darum, die besten Todesfälle bis zum Ende einer Staffel zu retten - dh Tante Jenna (Sara Canning) in Staffel 2 und Alaric in Staffel 3 -, also kann man mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass Elena zumindest den Rest hat die Jahreszeit zu leben. Aber höchstwahrscheinlich wird sie länger leben als die Serie selbst.

Der überraschendste Teil der Episode war, wie schnell und vorschnell der Rat auf die Nachrichten reagierte, die Alaric vor seinem tränenreichen Ende überbrachte. Als die ursprüngliche Hexe Alaric buchstabierte und ihn in einen Vampir verwandelte, einen Vampirjäger mit einem Ziel: die gesamte Vampirpopulation zu eliminieren und ihn an Elenas Leben zu binden, trat er mit all seinem Insiderwissen an den Rat heran.

Da der Bürgermeister und der Sheriff jetzt kompromittiert wurden, da beide Kinder übernatürlich waren - Tyler, ein Vampir / Werwolf-Hybrid, und Caroline (Candice Accola), ein Vampir -, ist es sinnvoll, dass sie in den Augen des Rates obsolet werden, wenn die Informationen begannen zu fließen. Meredith Fell (Torrey DeVitto) verlor ebenfalls das Gesicht, da sie in der Vergangenheit Vampirblut verwendet hatte, um Patienten zu helfen, die sich der modernen Medizin entzogen hatten.

Lesen Sie weiter auf der nächsten Seite…