Die Walking Dead-Filme werden Berichten zufolge schwer bewertet

Vor ein paar Jahren trat Andrew Lincoln zum letzten Mal auf DIe laufenden Toten und wir erfuhren, dass er seine Rolle als Rick Grimes in seiner eigenen Trilogie von Spin-off-Filmen wiederholen sollte. Offensichtlich hat sich seitdem viel für das postapokalyptische Franchise geändert - zum einen soll die Elternshow nun 2022 abgeschlossen sein -, aber der erste von Lincolns Filmen muss noch in Produktion gehen, und es gibt keinen wirklichen Hinweis darauf, wann wir es tun werden sieh es dir an. Wir hören jetzt jedoch, dass es sich nicht zurückhalten wird, wenn es irgendwann eintrifft.

Insider Daniel Richtman hat in seinem Patreon-Konto mitgeteilt, dass die Trilogie ein hartes R-Rating haben wird, was vermutlich viel Gewalt, Blut und Blut bedeutet. Und das stellen wir uns vor TWD Fans würden es nicht anders haben. Leider bietet der Tippgeber nichts anderes an, aber wenn dies zutrifft, ist dies sicherlich ermutigend zu hören.



Klicken Sie zum Vergrößern

In Bezug auf die Handlung wurde uns mitgeteilt, dass die Trilogie irgendwann beginnen wird, nachdem Rick von Jadis / Anne im Auftrag des CRM (Civic Republic Military), einer Gruppe von Virginia, aus Virginia weggebracht wurde Wir haben viel mehr darüber gelernt auf Das Walking Dead: Welt jenseits. Es ist wahrscheinlich, dass Danai Gurira nach ihrem eigenen Ausstieg aus der Elternserie auch in den Filmen zu sehen sein wird. Bis jetzt bleibt dies jedoch unbestätigt.



Auf jeden Fall haben wir große Hoffnungen auf das, was AMC gerade zubereitet, und während wir darauf warten, mehr zu erfahren, können wir uns darauf freuen DIe laufenden Toten Rückkehr für sechs brandneue Folgen im kommenden Februar. Vielleicht geben sie sogar ein paar Hinweise darauf, was die Rick Grimes-Trilogie beinhalten wird? Daumen drücken.

Quelle: Patreon