Sehen Sie, wie Tom Holland Anthony Mackie brät, weil er Spider-Man: Homecoming nicht gesehen hat

Als wir uns der dritten Phase nähern - was ist damit? Ameisenmensch und die Wespe weniger als zwei Wochen von der Veröffentlichung entfernt, Produktion am Captain Marvel kurz vor der Vollendung, und das Stück Widerstand, Rächer 4 Vorbereitung auf die Abholung - Die vierte Phase der MCU wird langsam aber sicher zusammengesetzt, und dies ist zum großen Teil darauf zurückzuführen, dass eine bestimmte Person nicht in der Lage ist, ihre Falle geschlossen zu halten.

Es ist zu diesem Zeitpunkt so gut wie eine Selbstverständlichkeit, welches Mitglied der MCU mit geheimen Informationen am wenigsten vertrauenswürdig ist: Tom Holland. Zuletzt teilte der Darsteller von Peter Parker ein Video mit, in dem er sich beim Fandom entschuldigte, dass er in Bezug auf den umgangssprachlich als Film bezeichneten Film nichts Wesentliches zu bieten hatte Spider-Man: Heimkehr 2 . Lange Rede, kurzer Sinn, während der britische Schauspieler das Drehbuch für seine noch zu benennende Fortsetzung schwang, ließ er sich entgehen, dass der dreiundzwanzigste Eintrag in die MCU betitelt wird Spider-Man: Weit weg von zu Hause .



Witzigerweise ist der informative Leckerbissen nicht einmal das aufregendste Kommuniqué in Bezug auf das Bild, das an diesem Wochenende erscheinen wird. The Hollywood Reporter bestätigte heute zuvor, dass Jake Gyllenhaal seinen Vertrag abgeschlossen hat, um Mysterio, den klassischen Marvel-Bösewicht, der für seine Trickserei bekannt ist, im Film zu spielen.



Um jedoch nicht übertroffen zu werden, stahl Tom Holland das Rampenlicht zurück, indem er seinem einen Tiefschlag versetzte Rächer: Unendlichkeitskrieg Co-Star Anthony Mackie. Während eines Ace Comic-Con-Panels in Seattle enthüllte Mackie, dass er es nicht gesehen hatte Spider-Man: Heimkehr , sehr zu Hollands Enttäuschung. Es dauerte jedoch nicht lange, bis der junge Thespianer über eine witzige Antwort nachdachte, die Sie unten nachlesen können.

Holland war in letzter Zeit ein komödiantischer Maestro. Letzte Woche haben er und Jurassic World: Gefallenes Königreich Regisseur J.A. Bayona hatte es spielerisch auf Twitter veröffentlicht, nachdem bekannt wurde, dass Holland Entertainment Weekly mitgeteilt hatte, dass er die Handlung des dino-getriebenen Blockbusters vor Chris Pratt kannte - der tatsächlich in dem prähistorischen Film mitspielt.



Es scheint wirklich, dass keine Woche vergeht, ohne dass der liebenswerte Tom Holland aus dem einen oder anderen Grund Schlagzeilen macht und die Produktion sich zu erwärmen beginnt Spider-Man: Weit weg von zu Hause Wir können uns darauf freuen, in den kommenden Monaten noch viel mehr vom Schauspieler zu sehen.

Quelle: ComicBook.com