Warum Ben Kenobi sich im ersten Star Wars-Film von Darth Vader töten lässt

Bevor wir ihn als frechen General der Klonarmee in Form von Ewan McGregor kannten, spielte Alec Guinness im Original den weisen alten Jedi-Meister Ben Kenobi Krieg der Sterne Trilogie.

Obi-Wan diente nicht nur Anakin und seinem Sohn Luke als Meister, sondern spielte auch eine Schlüsselrolle in der Geschichte dieser weit entfernten Galaxie als Meister im Jedi-Rat und Kommandeur der Großen Armee. Nach seinen Heldentaten während der Klonkriege entschied sich Kenobi für ein Leben im Exil auf Tatooine, während er Luke vor dem Kaiser und seinen zahlreichen Schergen schützte. Am Anfang von Eine neue Hoffnung Luke findet einen alten Ben und bittet ihn um Hilfe bei der Übermittlung der Pläne des Todessterns an die Rebellenallianz. Ihre Reise führt sie zur Raumstation, wo sich der Meister und der Padawan wieder treffen .



Ben verwickelt Vader in ein Lichtschwertduell, als Luke, Han und Leia sich auf den Weg zum Millennium Falcon machen, um zu fliehen. Als Ben Luke auf den Landeplattformen sieht, gibt er seinem Schicksal nach und lässt sich von dem ehemaligen Auserwählten niederschlagen. Ein wütender Luke macht sich dann auf den Weg zum Schiff und das Team fliegt davon. Aber warum hat Kenobi beschlossen, sein Leben kampflos wegzuwerfen?



Klicken Sie zum Vergrößern

Nun, die offensichtliche Antwort ist, dass er wollte, dass Luke und seine Gefährten fliehen, und sein Opfer würde ihnen Zeit verschaffen. Und wenn nicht, hätte Ben vielleicht gespürt, dass Luke nach ihm kommen würde, um zu helfen, aber der junge Skywalker war noch nicht bereit, sich Vader zu stellen, er war einfach viel mächtiger. Außerdem hat Obi-Wan Vader bereits gesagt, dass er mächtiger werden würde, als Sie sich vorstellen können, wenn er ihn niederschlägt. Was er mit dieser Aussage meinte, könnte auf die Tatsache angespielt haben, dass Ben wusste, wie man eins mit der Macht wird, und so Luke in den Fortsetzungen als Machtgeist ausbilden konnte.

Was auch immer der wahre Grund sein mag, sein Opfer im ersten Krieg der Sterne Der Film hat dazu beigetragen, Obi-Wan als einen der größten Charaktere in der Skywalker Saga zu festigen, und wir können es kaum erwarten, dass er in die neue Disney Plus-Live-Action-Serie zurückkehrt.



Quelle: ScreenRant