X-Men: Die Post-Credits-Szene der Apokalypse sollte Gambit einrichten

X-Men: Tage der zukünftigen Vergangenheit war ein ehrgeiziger und erfolgreicher Hybrid, der es geschafft hat, gleichzeitig als Fortsetzung der ursprünglichen Trilogie und der neu gestarteten Timeline zu fungieren, aber es wäre fair zu sagen, dass die Hauptraten in der Mutanten-Franchise diese Höhen nie wieder erreicht haben. Es war zwar keine Katastrophe in der Größenordnung von Dunkler Phönix , Apokalypse war dennoch eine große Enttäuschung, die einen der kultigsten Bösewichte in der Comic-Geschichte verschwendete und dabei viel Wohlwollen des Publikums verschwendete.

Wann werden CW-Shows auf Netflix sein?

Es gab sogar eine Post-Credits-Szene, die absolut nirgendwo hin führte, als die mysteriöse Essex Corp auftauchte, um eine DNA-Probe aus der Weapon X-Einrichtung zu holen. Dies sollte natürlich zu dem lang erwarteten Live-Action-Debüt von Mr. Sinister führen, einer Figur, die die Fans schon lange, aber zu der Zeit, in den Filmen sehen wollten Dunkler Phönix ging in Produktion, die Idee war komplett fallen gelassen worden.



Es stellt sich heraus, dass dies möglicherweise viel mit dem Vorschlag von Channing Tatum zu tun hat Gambit , der jahrelang in der Entwicklungshölle steckte und durch mehrere Regisseure radelte bevor sie vollständig eingemottet wurden, nachdem Disney die Übernahme von Fox abgeschlossen hatte . Simon Kinberg bestätigte dies kürzlich auf einer Uhrenparty Apokalypse Stinger sollte ursprünglich beim Solo-Debüt von Ragin Cajun ausgezahlt werden, bei dem Essex Corp und Mr. Sinister als Hauptgegner auftraten.



Wir hatten eine Hänselei davon am Ende von Apokalypse . Die Essex Corp ist etwas, das Sie in einem Tag am Ende von sehen Apokalypse . Wir hatten darüber gesprochen, etwas mit ihm zu tun, und ich werde nicht näher darauf eingehen, da es sich nicht mehr um eine 20th Century Fox-Liegenschaft handelt und jetzt Teil der MCU ist. Ich habe keine Ahnung, was der Plan ist. Aber Mr. Sinister würde ein Teil der sein Gambit Film mit Channing Tatum.

Klicken Sie zum Vergrößern

Es scheint unglaublich unwahrscheinlich, dass die ursprüngliche Inkarnation von Gambit wird in den Marvel Studios jemals wieder auferstehen, mit den neuen Besitzern der X-Men, die sich gerne von dem distanzieren, was vorher war, aber Kinberg glaubt immer noch, dass es noch das Licht der Welt erblicken könnte.



Alle Filme bei Fox werden ausgewertet. Ich liebe die Idee, dass Channing Gambit spielt. Ich denke, wir haben ein großartiges Drehbuch dafür und ich denke, es ist eine Rolle, für die er geboren wurde. Es ist ein Charakter, den ich liebevoll aufgewachsen bin, und ich weiß, dass die Fans ihn lieben. Ich vermute also, ich hoffe es wird passieren. Es wird jetzt viel mischen und verschmelzen und ich bin alles dafür und aufgeregt zu sehen.

Da wir schon zwölf gesehen haben X-Men Filme von Fox, die letztendlich in einer Katastrophe mit Kinbergs endeten Dunkler Phönix Bombenangriffe, die Chancen, dass Marvel Studios die Dienste von Tatum behalten und schleppen Gambit aus der Entwicklung heraus scheint die Hölle sehr schlank zu sein, und das ist großzügig.

Quelle: ComicBook.com