X-Men: Der Goldkünstler Ardian Syaf sagt, meine Karriere sei beendet, nachdem rassistische Botschaften in Ausgabe 1 aufgedeckt wurden

Klicken Sie zum Vergrößern

Heute wurde eine Geschichte veröffentlicht, die dies enthüllte X-Men: Gold Der Künstler Ardian Syaf versteckte politische und religiöse Botschaften in der ersten Ausgabe der neuen Serie. Unter Bezugnahme auf bestimmte Verse im Koran und die aktuelle politische Situation in der Heimat des Künstlers in der Republik Indonesien waren die Botschaften antisemitischer und antichristlicher Natur.

Es versteht sich von selbst, dass dies nicht gut angekommen ist, insbesondere nachdem Syaf später ihre Bedeutung bestätigt hat. Marvel hat seitdem erklärt, dass sie die versteckten Nachrichten nicht kennen und sie aus nachfolgenden Drucken und digitalen Ausgaben entfernen würden. Nicht nur das, sondern sie sagten auch, dass Disziplinarmaßnahmen geplant seien. Wie auch immer X-Men: Gold Der Künstler ist ein unabhängiger Auftragnehmer und kein tatsächlicher Mitarbeiter. Es ist nicht klar, was genau das bedeutet.



Jetzt hat Syaf jedoch in den sozialen Medien erklärt, dass seine Karriere nach der Kontroverse beendet ist.



Meine Karriere ist jetzt vorbei. Es ist die Konsequenz, was ich getan habe, und ich nehme es an. Bitte keinen Spott mehr, keine Debatte mehr, keinen Hass mehr. Ich hoffe alles in Frieden. Bei dieser letzten Gelegenheit möchte ich Ihnen die wahre Bedeutung der Zahlen 212 und QS 5:51 mitteilen. Es ist die Anzahl der Gerechtigkeit. Es ist die Anzahl der LIEBE. Meine Liebe zum Heiligen Koran ... meine Liebe zum letzten Propheten, dem Gesandten ... meine Liebe zu Allah, dem einen Gott. Ich entschuldige mich für all den Lärm. Auf Wiedersehen, möge Gott euch alle segnen. Ich liebe euch alle.

Wir sind uns nicht sicher, ob Marvel ihn gefeuert hat oder nicht, aber es ist wahrscheinlich, dass er aufgefordert wurde, zurückzutreten X-Men: Gold . Es ist auch schwer vorstellbar, dass sich ein Verlag nach diesem Ereignis mit Syaf verbinden möchte, da dies zu einer negativen Publizität führen würde. Vielleicht ist dies ein Zeichen dafür, dass er seine Karriere aufgibt.



Das scheint eine Schande zu sein, aber es ist leicht zu erkennen, warum er mit seinen Handlungen Anstoß genommen hat und was er offensichtlich getan hat, ist angesichts der Art der Nachrichten offensichtlich nicht akzeptabel. Was dies für die Zukunft von bedeutet X-Men: Gold ist nicht bekannt, aber hoffentlich wird das House of Ideas eher früher als später darüber sprechen und uns eine Vorstellung davon geben, wie sie von hier aus vorgehen wollen.